Home

  

14.April 2018 - Grenzüberschreitende Schadstoffübung

[gepostet am 19.04.2018 13:03]

 

Übung/ Am 14. April 2018 fand eine großangelegte Schadstoffübung in Hohenau statt. Neben dem Schadstoffzug des Bezirkes nahmen auch Feuerwehren aus der Slowakei und Tschechischen teil. Auch die Feuerwehr Auersthal durfte an dieser spannenden Übung teilnehmen. Drei verschiedene Übungsszenarien galt es zu bewältigen. Nach der Begrüßung durch Bezirksfeuerwehrkommandant Georg Schicker und einer kurzen Vorstellung der Übungsbeobachter und der Delegation aus den beiden Nachbarländern, erfolgte um 09:00 Uhr die Alarmierung der FF-Hohenau zu einem Schadstoffeinsatz. Weiters wurden die Schadstoffeinheiten aus dem Bezirk sowie den Nachbarländern nachalarmiert. Der Auftrag war die "beschädigten" Behälter abzudichten, eine Ausbreitung verhindern, sowie Messungen durchführen. Übungsobjekt war ein Traktor mit Anhänger, auf dem sich die Behälter mit gefährlichen Stoffen befanden. Auch ein Dekontaminationsplatz wurde errichtet, wo die Schutzanzüge gereinigt wurden.

Die grenzüberschreitende Übung fand bei allen Beteiligten großen Anklang. Lobende Worte gab es bei der anschließenden Übungsbesprechung im Feuerwehrhaus an BSB Viktor Böhm und die FF-Hohenau unter der Führung von HBI Philipp Kuril für die Ausarbeitung und Durchführung der Übung, sowie an alle beteiligten Schadstoffeinheiten. Da im Ernstfall Schadstoffe nicht vor Grenzen halt machen, ist es wichtig, auch für länderübergreifende Szenarien gewappnet zu sein und das gelingt nur durch gemeinsame Übungen und gemeinsames Handeln!

(Bild und Text: Freiwillige Feuerwehr Hohenau)

 



  

08. April 2018 – Wissenstest und Wissentestspiel in Engelhartstetten

[gepostet am 10.04.2018 22:33]

Am 08. April 2018 fand der Wissenstest sowie das Wissenstestspiel in Engelhartstetten statt.

Das Wissenstestspiel für die unter 12-Jährigen wurde in mehrere Stationen in den Disziplinen Bronze und Silber organisiert. Fabian Aichinger, Stefan Fürhacker, Philipp Hager, Jakob Fürhacker, Florian Berthold, Nils Frühwirt, Riccardo Kisics und Annika Vock haben dies mit Bravour bestanden.

Sehr stolz sind wir auch auf, Klemens Stöger, Miriam Duma und Akram Bensahili, die den Wissentest ebenfalls positiv absolviert haben.
Ein großes Dankschön an dieser Stelle gebührt den Jugendbetreuern der Freiwilligen Feuerwehr Auersthal, die die TeilnehmerInnen entsprechend auf die Aufgaben vorbereitet haben.

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen sehr herzlich.

 



  

09. April 2018 - Technische Gesamtübung

[gepostet am 10.04.2018 10:31]

 

Übung/ Im Rahmen der am Montag, dem 09. April 2018 durchgeführten technischen Gesamtübung am Bauhofgelände in Auersthal wurden zwei unterschiedliche Einsatzszenarien ausgearbeitet. Um im Ernstfall auch reibungslos und schnell arbeiten zu können, werden regelmäßig Übungen durchgeführt.

Die Übungsannahme war ein verunfallte PKW mit eingeklemmter Person, der seitlich zum Liegen kam. Die Schwierigkeit für die Einsatzkräfte war die Ausgangslage des PKWs sowie die Übungsvorgabe, keine Verwendung von Schere und Spreizer. Dementsprechend wurde mittels Brecheisen und Blechschere die Türe geöffnet um zur verletzen Person zu gelangen.

Der zweite PKW, kam am Dach zum Liegen mit ebenfalls einer eingeklemmten Personen. Das Fahrzeug wurde zunächst mit Hilfe von Hebekissen angehoben und die verletzte Person wurde unter Einsatz des hydraulischen Rettungssatzes aus dem Fahrzeug befreit.

Bei der anschließenden Übungsbesprechung, wurden die einzelnen Eindrücke der Einsatzkräfte ausgetauscht, sowie etwaige Verbesserungsmaßnahmen festgehalten.

Als Dankeschön für die Teilnahme wurden die KameradInnen von den beiden Ehrenmitgliedern BGM Ing. Erich Hofer sowie Gastwirt Felix Sommer jun. verköstigt. Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Auersthal bedankt sich bei allen Mitgliedern für die zahlreiche Teilnahme.

 

Eingesetzte Kräfte:
RLF, LFW, WLF, MTF und Last Auersthal mit 32 Mann

 


 mehr 

  

27. Oktober 2017 - Einsatzübung

[gepostet am 29.10.2017 15:28]

Übung/ Freitagabend fand eine technische Einsatzübung am Schloßplatz in Bockfließ statt. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Bockfließ und dem Roten Kreuz Gänserndorf wurde für den Ernstfall geübt.

 Übungsannahme war ein Verkehrsunfall eines Linienbuses, der seitlich zum Liegen kam. Nach dem Eintreffen wurde seitens der Feuerwehr Auersthal die Einsatzleitung errichtet. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz und unter Einsatz des hydraulischen Rettungssatzes wurden die verletzten Insassen aus dem Bus gerettet und dem Roten Kreuz übergeben, um die entsprechende Erstversorgung sicher zu stellen. Unter den verletzten Personen waren auch Kleinkinder und Schwerverletzte.

Im Anschluss an die Menschenrettung wurden die Verkehrswege wieder freigemacht. Die Verköstigung der über 50 Kameraden erfolgte im Anschluss an die Übung im Feuerwehrhaus Bockfließ.

 Bei der abschließenden Übungsbesprechung, wurden die einzelnen Eindrücke der Einsatzkräfte ausgetauscht, sowie etwaige Verbesserungsmaßnahmen festgehalten. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an ABI Alois Brenner, UAKDT HBI Christian Schantl und OBI Roman Hirschvogel.

 

Eingesetzte Kräfte:
RLF, LFW, MTF und Last Auersthal mit 31 Mann

FF Bockfließ

Rotes Kreuz Gänserndorf


 mehr 

  

06.- 09. Juli 2017 – 45. Landestreffen der Niederösterreichischen Feuerwehrjugend

[gepostet am 09.07.2017 20:32]

 

Ausbildung/ Das 45. Landestreffen der Niederösterreichischen Feuerwehrjugend fand dieses Wochenende vom 06. – 09. Juli 2017 in Neuhofen an der Ybbs statt. Bei den Bewerben um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen konnte unsere Jugend ihr Können unter Beweis stellen. Die Burschen bereiteten sich in den Monaten zuvor gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Schönkirchen Reyersdorf gezielt auf die Bewerbe vor. So konnten Akram Bensahili, Laurenzo Kisic, Simon Reithofer und Paul Schellner von knapp 300 Teilnehmergruppen den hervorragenden 31. Platz in Bronze gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Matzen und den 39. Platz gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Gänserndorf in Silber erreichen.

Kommandant HBI Wolfgang Matzner empfing die junge Truppe bei der Rückkehr persönlich im Feuerwehrhaus und gratulierte ihnen zu dieser grandiosen Leistung. Ohne die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Schönkirchen Reyersdorf und Johannes Reithofer, der mit unserer Jugend trainierte und sie auch in den Tagen am Jugendlager begleitet hat, wäre dies nicht möglich gewesen.

Herzliche Gratulation, wir sind stolz auf unsere Jugendfeuerwehr!

 



  

15.6.2017 - 34. Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Schönfeld

[gepostet am 07.07.2017 14:46]

Ausbilung / Am Donnerstag, dem 15. Juni 2017 fand zum 34. Mal der Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb statt. Gemeinsam mit der Feuerwehrjugend Schönkirchen-Reyersdorf erkämpften sich unsere Burschen den hervorragenden 3. Platz in Bronze. Abschnittsbrandinspektor Peter Würrer überzeugte sich persönlich von der bravourösen Leistung der Jugend.  Ein herzlicher Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Schönkirchen-Reyersdorf für die gute Zusammenarbeit.

Wir sind stolz auf die Leistung unserer Jugendfeuerwehr!

 



  

18. Juni 2017 - Erfolgreiche Bewerbsteilnahme und hohe Auszeichnungen für unsere Mitglieder beim Abschnittsfeuerwehrtag in Klein-Harras

[gepostet am 20.06.2017 23:15]

 

Beim Abschnittsfeuerwehrtag in Klein-Harras vergangenen Sonntag, erhielten drei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Auersthal eine hohe Auszeichnung. Unserem Kommandanten HBI Wolfgang Matzner und OBM Andreas Berthold wurde das Verdienstzeichen 2. Klasse des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbands verliehen. Auch unser Feuerwehrkommandant-Stellvertreter OBI Wolfgang Aichinger wurde für die 25-Jährige Tätigkeit im Feuerwehrdienst vom Land Niederösterreich geehrt.

 Am Samstag, dem 17. Juni haben ebenfalls in Klein-Harras die traditionellen Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe stattgefunden. Beim Bewerb in Silber mit Alterspunkten konnte unsere Bewerbsgruppe Auersthal 2 den hervorragenden 1. Platz erreichen. Beim Bewerb in Bronze erreichte unsere Bewerbsgruppe Auersthal 1 den ausgezeichneten 3. Platz. Des Weiteren wurden Simon Reithofer, welcher als Einziger im Abschnitt, das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold der Feuerwehrjugend erfolgreich absolviert hat und Christian Kaiser für das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold bei den Aktiven, nochmals mit einer Urkunde geehrt.

 Herzliche Gratulation!

 



  

12. / 13. Mai 2017 - 2x FLA GOLD

[gepostet am 15.05.2017 14:14]

Ausbilung / Wir sind sehr stolz mit Oberlöschmeister Christian Kaiser und Jugendfeuerwehrmann Simon Reithofer gleich zwei frische Absolventen der Feuerwehrmatura in unserer Mitte zu haben. Beide haben an diesem Wochenende in der Landesfeuerwehrschule in Tulln nach mehrmonatiger Vorbereitung das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold absolviert. Simon für die Feuerwehrjugend und Christian unter den Aktiven. Herzlichen Glückwusch, danke für euren Eifer beim Lernen für diese umfassende Prüfung und danke auch an alle Eure Ausbildner, die Euch auf dem Weg begleitet haben!



  

13. März 2017 – Schadstoffzugsübung in Auersthal

[gepostet am 14.03.2017 15:31]

 

Übung/ Die Feuerwehren des Schadstoffzuges Gänserndorf, bestehend aus den Freiwilligen Feuerwehrn Auersthal, Groß Schweinbarth und Schönkirchen-Reyersdorf übten gemeinsam für den Ernstfall. Die Schadstoff-Stützpunktfeuerwehr Auersthal arbeitete die gestrige Übung aus.

 

Übungsannahme war ein Tankwagen, aus dem giftige Flüssigkeit austrat. Schwerpunkt dieser Übung war das Auffangen von diversen Flüssigkeiten unter Schutzstufe 3. Die Kameraden der Feuerwehr Groß Schweinbarth errichteten den Dekoplatz und waren für die Dekonterminierung verantwortlich.

 

Gemeinsam wurden die verschiedensten Möglichkeiten des Auffangens der Flüssigkeit mittels Planen und Behältern geübt. Im Anschluss an die erfolgreiche Durchführung wurde die Übung gemeinsam nachbesprochen. SSZ-Kommandant BSB Viktor Böhm und ABI Peter Würrer überzeugten sich ebenfalls von der bravurösen Leistung der Florianis.

 


 mehr 

  

11. März 2017 - KHD Übung Löschwasserförderung über längere Strecken in Deutsch-Wagram

[gepostet am 13.03.2017 12:40]

 

Übung/ Die Pumpengliederungen der Züge 1-4 der 4. KHD Bereitschaft übten am Marchfeldkanal die Löschwasserförderung über längere Strecken.

 OBI Wolfgang Aichinger, BM Michael Möstl und LM Klaus Möstl nahmen von der Freiwilligen Feuerwehr Auersthal an der Übung teil.

Nach einer kurzen Theorieschulung für die Maschinisten folgte der praktische Teil aufgeteilt in jeweils zwei Züge. Aus dem Marchfeldkanal wurde angesaugt und mittels 9 Verstärker-Pumpen die TMB Deutsch Wagram mit Wasser versorgt. Ziel war es, die Handhabung der Pumpen für ein solches Szenario zu beüben. Der richtige und rasche Aufbau der Löschwasserversorgung stand hierbei im Vordergrund.

Als zusätzliche Herausforderung für die Maschinisten wurden zwei Schlauchplatzer an unterschiedlichen Stellen in der Leitung simuliert. Das Szenario konnte durch die teilnehmenden Feuerwehren rasch bewältigt werden.

Neben der FF Deutsch Wagram, die für die Versorgung der Mannschaft sorgte, gilt der Danke den Übungsausarbeitern und Stationsbetreuern sowie allen teilnehmenden Kameradinnen und Kameraden. Ein besonderer Dank geht an die Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal, die uns ermöglicht hat, in diesem Bereich die Übung durchzuführen. Dank sprachen auch, OBR Ing. Georg Schicker, BR Reinhard Schuller und ABI Peter Würrer aus die sich vor Ort von den Leistungen überzeugen konnten.

An der Übung waren 27 Fahrzeuge und 72 Mitglieder beteiligt.

Bericht: OBI Klaus Klöbel / Bereitschaftskommandant der 4. KHD-Bereitschaft
Fotos: BM Michael Möstl / FF Auersthal

http://www.afkdo-gaenserndorf.at/index.php?sid=136&PHPSESSID=23e3adbf01abfeb05bc544a90f916612


 mehr 

  

16. Jänner 2017 - Unterabschnitt Funkübung

[gepostet am 23.01.2017 11:35]

 

Übung/ Das wichtigste Kommunikationsmittel der Feuerwehren und anderer Einsatzkräfte ist nach wie vor der Funk. Ohne diesen könnte keine Koordination stattfinden und Einsätze wären erheblich umständlicher abzuwickeln.

 

Um im Einsatzfall auch reibungslos und schnell kommunizieren zu können, werden regelmäßig Übungen durchgeführt, bei welchen die Zusammenarbeit der teilnehmenden Einsatzkräfte verbessert wird.

Im Rahmen der am Montag, dem 16. Jänner 2017 durchgeführten  Funkübung des Unterabschnitts Schönkirchen-Reyersdorf, Prottes und Auersthal wurden die verschiedensten Einsatzzenarien abgearbeitet. Die Einsatzleitung wurde im Feuerwehrhaus Auersthal stationiert und die Einsätze von dort aus koordiniert. 

 

 Nach ca. zwei Stunden konnte die Übung erfolgreich beendet werden.  Im Anschluss wurde die Übung nachbesprochen und als Dankeschön für die Teilnahme und die gute Zusammenarbeit wurden die KameradInnen von der Feuerwehr Auersthal verköstigt. 

 



  

8. Dezember 2016 - Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze, Silber & Gold

[gepostet am 12.12.2016 11:42]

Ausbildung / Die Feuerwehr Auersthal stellte sich erneut der Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in den 3 Stufen Bronze, Silber & Gold.

Diese Prüfung ist die logische Ergänzung nachdem vor einigen Jahren die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ ins Leben gerufen wurde. Bei der Ausbildungprüfung „Löscheinsatz“ wird wie bei der „Technischen Hilfeleistung“ von den Teilnehmern ein umfassendes Fachwissen abverlangt. Erste Hilfe, Knoten- und Gerätekunde, Einsatztaktik, Schadstofflehre, Funkwesen, Atemschutz, Maschinistenausbildung, persönliche Schutzausrüstung und „nasses“ Arbeiten unter realen Bedingungen sind die Bestandteile aus denen sich die moderne Ausbildungsprüfung zusammensetzt und so dem heutigen Ausbildungsniveau der Feuerwehren Rechnung trägt.

Nach einer umfangreichen Wissensüberprüfung müssen die Prüflinge einen kompletten Löschangriff mit schwerem Atemschutz durchführen. In den Stufen Gold und Silber geht es nicht nur darum seine bereits im vorhinein gewählte Position genau zu können, sondern es wird aus einer Vielzahl von verschiedenen Tätigkeiten der einzelnen Gruppenmitglieder direkt vor der Prüfung jene Position gezogen, die anschließend abgelegt werden muss. Dies entspricht auch der realen Einsatzumgebung, da bei Brandeinsätzen die Kameraden vom Kommandanten erst im Fahrzeug den jeweiligen Positionen zugeteilt werden und diese auch beherrschen müssen.

Die Bewerter lobten die vorbildliche Vorbereitung aller teilnehmenden Gruppen und überreichten die jeweiligen Abzeichen.



  

13. November 2016 - Erprobung der FJ

[gepostet am 18.11.2016 17:04]

Ausbilung / Unsere Feuerwehrjugend hat vergangenen Sonntag ihren Ausbildungsfortschritt im Rahmen der "Erprobung" dem Feuerwehrkommando unter Beweis gestellt.

Kommandant HBI Wolfgang Matzner konnte sich persönlich vom Können der Jung-Florianis überzeugen und gratulierte recht herzlich.



  

05. November 2016 - Basisausbildung abgeschlossen

[gepostet am 06.11.2016 21:31]

Ausbildung / Vier unserer Jungs haben die Basisausbildung mit der Prüfung Abschluss Truppmann gestern gemeistert und abgeschlossen. Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns über die top ausgebildete Verstärkung!

Besonderer Dank gilt Michael Möstl, der die letzten Monate die professionelle Ausbildung organisiert und durchgeführt hat.



  

8. Oktober 2016 - Schadstoffviertelsübung im Bezirk Hollabrunn

[gepostet am 14.10.2016 18:38]

Ausbildung / Vergangenen Samstag fand in der Nähe von Retz die Viertelsübung statt. Der Bezirk Gänserndorf erprobte mit den Schadstoffzügen des Bezirks Hollabrunn, Mistelbach, Korneuburg & Horn den Ernstfall.

Einen Detailbericht finden Sie unter dem u.a. Link.


 mehr 

  

7. - 10. Juli 2016 - Landeswettkämpfe der Feuerwehrjugend

[gepostet am 28.07.2016 15:18]

Ausbildung / Eine Woche nach den Landeswettkämpfen der "Aktiven" fanden auch die ebenso spektakulären Bewerbe der Jugend in Amstetten statt.

Unsere Jugendfeuerwehrmänner konnten dabei folgende Leistungsabzeichen erringen:

Simon Reithofer (Silber)
Paul Schellner (Bronze)
Akram Bensahili (Bronze)
Bernhard Hösch (Bronze)

Das Kommando sowie die Mitglieder der FF Auersthal gratulieren recht herzlich. Ein besonderer Dank gilt dem Betreuerteam unter der Leitung von OFM Johannes Reithofer.



  

26.06.2016 - Wettkampf der FJ in Niedersulz

[gepostet am 28.06.2016 17:19]

Jugend / Verganenen Samstag fand in Niedersulz ein Leistungsbewerb der FJ statt.

Gemeinsam mit der FJ Schönkirchen Reyersdorf konnten unsere Burschen den 4. Platz in der Wertung Bronze erringen.

Wir gratulieren recht herzlich!



  

13. Mai 2016 - Besuch der Feuerwache Borealis

[gepostet am 16.05.2016 12:20]

Fortbildung / Eine Abordnung der Feuerwehren Auerthal und Groß Schweinbarth hatte vergangenen Freitag die Möglichkeit die Feuerwache der Fa. Borealis näher kennen zu lernen. Unter der Leitung von unserem Abschnittskommandanten BR Reinhard Schuller wurden die spezifischen Gerätschaften unter die Lupe genommen.


 mehr 

  

3. April 2016 - Wissenstest der Feuerwehrjugend

[gepostet am 05.04.2016 11:43]

Ausbilung / Vergangenen Sonntag fand in Untersiebenbrunn der Wissenstest der Feuerwehrjugend statt.

Der Test gliedert sich in unterschiedliche Kategorien. Beispielsweise gilt es beim Wissenstestspiel die Gefahrenzeichen (ätzend, giftig, usw.) zu erkennen, sowie auch die Flaschen aus dem Haushalt mit diesen Gefahrenzeichen zuzuordnen.

Beim Wissenstest müssen die Knoten an den diversen Materialien fachgerecht befestigt werden. Die realistische Löschübung mit Feuerlöschern beim Brandsimulator oder die praxisorientierte Einsatzübung der Teilnehmer dient zudem zur Überprüfung des erlernten Wissens.

Insgesamt 6 Mitglieder der FJ Auersthal trainierten mit den Jugendführern die letzten Wochen gezielt, stellten sich anschließend der Aufgabe und konnten in den unterschiedlichen Kategorien das jeweilige Leistungsabzeichen mit Bravour erringen:

Wissenstestspiel in Bronze: JFM Akram Bensahili
                                        JFM Bernhard Hösch
                                        JFM Paul Schellner

Wissenstest in Bronze: JFM Phillip Fürhacker
                                  JFM Lorenzo Kisics

Wissenstest in Silber: JFM Simon Reithofer

Die Mitglieder der Feuerwehr Auersthal gratulieren recht herzlich und sind stolz auf die Leistung der Jugend.



  

05. März 2016 - Großübung des Katastrophenhilfsdienstes im Heizhaus Strasshof

[gepostet am 06.03.2016 01:08]

Strasshof, Großübung / Am Samstag, den 05. März ging eine großangelegte Übung des Katastrophenhilfsdienstes des Bezirks Gänserndorf im Museum Heizhaus in Strasshof über die Bühne. 

Übungsannahme war ein Vollbrand des Heizhauses mit 85 eingeschlossenen Personen. Zeitweilig waren bis zu 14 Atemschutztrupps gleichzeitig im Einsatz. Insgesamt waren 25 Trupps mit schwerem Atemschutz ausgerüstet und mit der Menschenrettung, sowie mit der Brandbekämpfung beschäftigt.

Parallel zu diesem Szenario wurde am Gelände des Heizhauses ein großer Flurbrand angenommen. Dieser erforderte einen Pendelverkehr zur Löschwasserversorgung über eine Länge von 2 Kilometern. Ziel war es kontinuierlich eine Menge von 3000l Wasser auf ein Übungsobjekt aufzubringen, sowie die Brandbekämpfung. In diesem Bereich war auch unsere Feuerwehr mit dem 1. Zug der Katastrophenbereitschaft des Bezirks Gänserndorf unter der Leitung von KHD-Zugskommandant OBI Wolfgang Aichinger eingesetzt. Insgesamt waren ca. 40 Fahrzeuge der Feuerwehren des Bezirks mit 250 Mitgliedern eingesetzt. 


 mehr 

  

09. Jänner 2016 - Ausbildungsprüfung Atemschutz

[gepostet am 10.01.2016 22:49]

Ausbildung / Im Jahr 2013 sind fünf Trupps der Feuerwehr Auersthal zur damals komplett neuen Ausbildungsprüfung Atemschutz in der Basisstufe Bronze angetreten. Nach der vorgeschriebenen Wartezeit von 2 Jahren war es jetzt erstmals möglich auch zur Abnahme der nächsthöheren Stufe Silber anzutreten. Diese Gelegenheit ließen sich einige unserer Feuerwehrmitglieder nicht nehmen und stellten sich gemeinsam mit weiteren Mitgliedern, die erstmals in der Stufe Bronze angetreten sind der Herausforderung. Nach intensiver Vorbereitung traten drei Trupps der Feuerwehr Auersthal und 2 Trupps der Feuerwehr Schönkirchen-Reyersdorf vor die strengen Augen des Prüferteams unter der Leitung von HBI Franz Stary. Die Teilnehmer mussten ihr Können in den vier Disziplinen Ausrüsten, Personensuche, Hindernisstrecke sowie Geräteversorgung unter Beweis stellen.

Die engen Zeitvorgaben erfordern eine intensive Vorbereitung durch die Teilnehmer und bewirken, dass dann auch im Ernstfall unter Stress jeder der zum Teil lebenswichtigen Handgriffe wie im Schlaf sitzt. Besonders erfreulich ist, dass mit Sarah Saurer auch die erste Feuerwehrfrau aus dem Bezirk Gänserndorf die Prüfung in der Stufe Silber erfolgreich absolvieren konnte. Bezirkskommandant Stellvertreter BR Robert Jobst sowie die Auersthaler Vize-Bürgermeisterin Mag. Michaela Schneider überzeugten sich von den Leistungen und gratulierten allen Teilnehmern zur bestandenen Ausbildungsprüfung.



  

19. Dezember 2015 - Erprobung der Feuerwehrjugend

[gepostet am 26.12.2015 22:41]

Am 19. Dezember fand die jährliche "Erprobung" der Feuerwehrjugend statt. Dabei wird das Wissen der Jugendfeuerwehrmänner vom Feuerwehrkommando getestet. Bei Bestehen gibt es einen heiß begehrten zusätzlichen Streifen für die Dienstgradspange. Dank guter Vorbereitung im vergangenen Jahr haben alle bestanden. Wir gratulieren recht herzlich!


 mehr 

  

26. September 2015 - Schadstoff-Viertelsübung in der Rickl-Mühle

[gepostet am 28.09.2015 00:04]

Übung / Am Samstag, den 26.9.2015, fand in der Rickl-Mühle in Gr. Schweinbarth die diesjährige Schadstoffviertelübung der Einheiten aus den Bezirken Gänserndorf, Mistelbach und Hollabrunn statt. 

Am Gelände der Rickl-Mühle findet die Anlieferung diverser Chemikalien und die Betankung eines Dieseltanks statt während es zu einem Brand in Trocknungsanlage kommt. Die Feuerwehren Gr. Scheinbar und Klein-Harras führen den Brandeinsatz durch.

Während der Löscharbeiten kommt es zu einem weiteren Zwischenfall. Chemikalien für die Bekämpfung von Wühlmäusen kommen mit Löschwasser in Berührung und setzen giftige Gase frei. Ein Staplerfahrer schlitzt einen Dieseltank auf. Mehrere Verletzte befinden sich in der Gefahrenzone. Durch den Einsatzleiter werden die Schadstoffeinheiten des Bezirks Gänserndorf und damit auch die Feuerwehr Auersthal und der Rettungsdienst alarmiert.

Darüberhinaus ist es in der Übungsannahme zu einem weiteren Unfall beim Entladen eines LKW gekommen. Auch dort sind verschiedene Chemikalien ausgetreten, die dabei auch eine chemische Reaktion zeigten. Von den Schadstoffzügen der Bezirke Mistelbach und Hollabrunn musste dieses Ereignis bewältigt werden.

Neben den Rettungskräften vom Roten Kreuz Gänserndorf wirkten auch Kräfte des Arbeiter Samariter Bundes (ASB) aus Wien mit. Die Kräfte des ASB haben sich auf Einsätze mit atomaren, biologischen und chemischen Gefahren spezialisiert.

Die Übung wurden von Übungsbeobachtern aus dem Abschnitt Gänserndorf, dem Bezirk Gänserndorf und Hollabrunn aber auch vom Landesfeuerwehrverband überwacht.  Im Anschluss fand eine Nachbesprechung für die eingeteilten Einheitskommandanten statt bei der sowohl lobende Worte als auch Verbesserungsschritte vorgebracht wurden.  In Summe waren bei dieser Übung 15 Feuerwehren mit rund 150 Personen sowie der Rettungsdienst mit 6 Fahrzeugen und 25 Mitgliedern eingesetzt.

Die Verpflegung und Szenariodarstellung erfolgte durch die Feuerwehr Gr. Schweinbarth unter der Leitung von BSB Viktor Böhm und seinem Team der Übungsleitung.

Der Dank gilt neben den Teilnehmern der Familie Rickl welche den Übungsort zur Verfügung stellte und eine lehrreiche Übung für die Schadstoffkräfte aus Niederösterreich und Wien ermöglicht hat.


 mehr 

  

15. Juni 2015 - Besuch von 2 Klassen der Neuen Mittelschule Auersthal

[gepostet am 30.06.2015 12:53]

Wie bereits in den vergangenen Jahren waren auch heuer wieder 2 Klassen der Neuen Mittelschule Auersthal bei der Freiwilligen Feuerwehr zu Gast. Die Exkursion bildet den Abschluss eines Themenschwerpunkts im Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit die Handhabung von Feuerlöschern zu üben und bekamen auch einen Einblick in die Möglichkeiten zur Bekämpfung von Gefahren mit Gefährlichen Stoffen und Chemikalien.



  

09. Mai 2015 - Premiere: Drei Mitglieder absolvieren "Matura" der Feuerwehrjugend

[gepostet am 10.05.2015 00:28]

Ausbildung / Adam Bensahili, Sebastian Reithofer und Johannes Vock können seit diesem Wochenende mit Stolz das höchste Abzeichen der Feuerwehrjugend auf der Brust tragen. Sie haben am Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold in der Niederösterreichischen Landesfeuerwehrschule teilgenommen und alle Aufgaben im Laufe der eintägigen Prüfung mit Bravour gemeistert. Dieser aufwendige Bewerb besteht aus 9 zu absolvierenden Disziplinen und wurde heuer erst zum 3. Mal überhaupt ausgetragen. Die wochenenlangen Vorbereitungen haben sich gelohnt. 

Für unsere Feuerwehr ein historisches Ereignis. Das war nicht nur die erste Teilnahme an diesem Bewerb in der Geschichte der Feuerwehr Auersthal sondern sogar die erste Teilnahme von Jugendmitgliedern des gesamten Feuerwehrabschnitts Gänserndorf. Unser Kommando hat es sich natürlich nicht nehmen lassen vor Ort die Daumen zu Drücken und in Tulln unter den ersten gratulanten mit dabei zu sein. Herzlichen Glückwunsch an unseren Spitzen-Nachwuchs und ein großes Danke an alle, die in die intensive Vorbereitung involviert waren!



  

23. April 2015 - Katastrophen-Zugsübung in Klein-Harras

[gepostet am 27.04.2015 00:45]

Am Donnerstag fand in Klein-Harras die Übung des KHD-Zugs des Abschnittskommandos Gänserndorf (1. Zugs der 4. KHD Bereitschaft) statt. Der Kommandant des Zugs ist unser Kommandant-Stv. Wolfgang Aichinge. Es wurden 2 Übungsszenarien abgearbeitet:

Waldbrandand

  • ein Windrad muss geschützt werden
  • Einsatzbereich für 1. Zug ein 400 Meter langes Waldstück

Der Einsatzbereich konnte in kürzester Zeit unter Vornahme von 10 C-Rohren 
vollkommend abgedeckt der Waldbrand bekämpft und das Windrad geschützt werden.

Löschwasserförderung über längere Strecke

  • die Löschwasserförderung erfolgte über eine ansteigende Straße ca. 500 Meter Länge
  • Wasserversorgung über Hydranten in Klein-Harras

Auch diese Aufgabe konnte nach kurzer Zeit erfolgreich durchgeführt werden.

BR Schuller und Bereitschaftkdt. Lehner waren mit der gezeigten Leistung der Teilnehmer sehr zufrieden.

Teilnehmende Fahrzeuge
KDO Auersthal
RLF Schönkirchen-Reyersdorf
TLF Deutsch-Wagram
TLF Ollersdorf
TLF Hohenruppersdorf
TLF Klein-Harras
VF Groß Schweinbarth



  

18. April 2015 - Jugendfeuerwehr weiter auf dem Vormarsch

[gepostet am 20.04.2015 14:31]

Ausbildung / Am Samstag legten unsere Jugendfeuerwehrmänner das Fertigkeitsabzeichen "Feuerwehrtechnik" ab. Zu den zu absolvierenden Stationen zählten: - schriftliche Überprüfung via Testblatt - potentielle Gefahren erkennen - Fahrzeugkunde RLF - praktische Überprüfung der Handhabung Greifzug und Umlenkrolle Alle angetretenen Mitglieder konnten die Aufgaben bravourös meistern. Ein weiterer Beweis für die tolle Arbeit unserer Jugend!



  

22. März - Toller Erfolg unserer Jugend

[gepostet am 29.03.2015 11:19]

Ausbildung / Zum Wissenstest der Feuerwehrjugend, am Sonntag den 22.März 2015 in Schönfeld im Marchfeld, traten ingesamt 204 Teilnehmer aus 38 Jugendgruppen von 44 Feuerwehren an. Mittendrin auch eine Abordnung der Auersthaler Feuerwehrjugend.

Das Wissenstestspiel für die unter 12-Jährigen wurde in 3 Stationen in den Disziplinen Bronze und Silber organisiert. Auf 7 Stationen mussten die über-12 jährigen ihr Wissen in den Disziplinen Bronze, Silber, Gold, Doppelgold unter Beweis stellen.

Mit dem Feuerlöscher ihr praktisches Können beim Brandsimulator zu zeigen war für die Teilnehmer in Gold eine Herausforderung.

Die Teilnehmer in Doppelgold haben mit 2 Greifzügen kontrolliert einen PKW umgelegt und wieder aufgestellt ohne ihn zu beschädigen, diese Kids arbeiten bereits selbständig und werden demnächst in den aktiven Feuerwehrdienst überstellt.

32 Bewerter haben das Wissen der Jugendlichen überprüft, trotz Nervosität einiger Teilnehmer erbrachten sie sehr gute Leistungen. Es ist nicht selbstverständlich, dass alle das Ziel erreichen, es gibt doch einige Schwierigkeitsgrade und Herausforderungen.

Von den Jugendbetreuern gut vorbereitet und motiviert, haben es alle geschafft.

Die Feuerwehrjugend im Bezirk lernt freiwillig zwei Monate wöchentlich für die Vorbereitung, wichtig dabei ist der stufenweise Wissensaufbau, da im aktiven Dienst auf eine gute Basis aufgesetzt werden kann.

Die insgesamt 7 Auersthaler Mitglieder konnten tolle Erfolge erzielen:

Wissenstest in Bronze:
Simon Reithofer
Aichinger Lorenz
 
Wissenstest in Gold:
Reithofer Sebastian
Vock Johannes
Jankovic David
Bensahili Adam
 
Wissenstest Doppel Gold: 
Gövercin Mustafa
 
Besonders hervorzuheben ist die Leistung von JFM Mustafa Gövercin, der als erstes Auersthaler Mitglied der Feuehrjugend die Auszeichnung Doppel Gold erhielt.
 
Die gesamte Mannschaft der FF Auersthal gratuliert allen Teilnehmern zu dieser tollen Leistung.


  

17. Oktober 2014 - Katastrophenübung in der Slowakei

[gepostet am 26.10.2014 23:08]
Katastrophenhilsdienst / Am 17. und 18. Oktober 2014 fand eine großangelegte Auslands-Übung der 4.KHD Bereitschaft Gänserndorf des NÖ Landesfeuerwehrverbandes in der Slowakei statt. Die Übung wurde östlich von Malacky in den kleinen Karpaten unter möglichst realen Bedingungen mit 43 Fahrzeugen und 185 Mitgliedern durchgeführt. Unser Kommandant Stellvertreter Wolfgang Aichinger war als Zugskommandant des 1. Zugs mit einem Team aus Auersthal und unserem Kommandofahrzeug mit dabei.

Im Bereich von Malacky (SK) ist ein großflächiger Waldbrand ausgebrochen, die slowakischen Behörden haben bei der Europäischen Union um Unterstützung bei der Waldbrandbekämpfung angesucht.

Das Vorauskommando wurde in der Kaserne der Rettungsbrigade des slowakischen Zivilschutzverbandes stationiert, die Führungskräfte konnten sich mit der slowakischen Feuerwehr über diverse Taktiken austauschen. Nach der Einsatzplanung wurden die Einsatzbefehle, an die nachrückenden Züge unter der Führung der Zugskommandantenstellvertreter, übermittelt. Die Züge wurden am 18. Oktober um 06:30 Uhr in Hohenau an der March zusammengefasst und entsprechend der Einsatzbefehle neu gegliedert.

Gegen 07:00 Uhr wurde die 4. KHD Bereitschaft mit mehr als 30 Fahrzeugen und 150 Mitgliedern Richtung Malacky in Marsch gesetzt und mit Polizeibegleitung in das Übungsgebiet geleitet.
 
Am Übungsort wurde sofort die Einsatzleitstelle des Kommandozuges errichtet und die einzelnen Züge für die Wasserversorgung, Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen, Zubringerleitung mit Relaispumpen und den Löschangriff für den Waldbrand in Marsch gesetzt.

Durch die hohe Motivation der Mannschaft konnte innerhalb kürzester Zeit, von der Wasserentnahme bis zum Löschangriff, das Übungsziel erreicht werden.

Bei der Übungsbesprechung bedankte sich OBR Georg Schicker bei der eingesetzten Mannschaft, bei den Führungskräften und dem Roten Kreuz für die 2 Tägige Versorgung der Mannschaft.

Ein großer Dank auch an den Landesfeuerwehrkommandanten von Bratislava Ing. Blaha sowie die Bezirksfeuerwehrkommandanten von Bratislava und Malacky, die beide Tage anwesend waren, die Übung unterstützten und sich beide Tage mit den Kameraden aus Österreich intensiv austauschten. Aufgrund des Erfolges wurde eine weitere intensive Zusammenarbeit beschlossen. (Bericht: BFKDO-Gänserndorf)

 mehr 

  

26. September 2014 - Alarmübung im Auersthaler Kindergarten

[gepostet am 28.09.2014 23:06]

Freitag Vormittag fand eine Alarmübung im Auersthaler Kindergarten statt. Annahme war ein Brand im Küchenbereich. Dank regelmäßig durchgeführter Übungen funktionierte die Evakuierung des Gebäudes und das Absetzen des Notrufs wieder vorbildlich. Die Feuerwehr Auersthal konnte unter Einsatz von schwerem Atemschutz eine vermisste Person rasch lokalisieren und aus dem Gebäude bringen. Gleichzeitig wurde der Brand unter Kontrolle gebraucht.

Die Kindergartenkinder wurden wie geplant im Pfarrgarten in sicherem Abstand zum Geschehen betreut. Im Anschluss an die Übung gab es dann für die Kids die Möglichkeit sich ein wenig beim Löschen zu versuchen.


 mehr 

  

03. September 2014 - Einsatzübung und Besichtigung der RAG/OMV Bohranlage

[gepostet am 07.09.2014 21:30]
Am Donnerstag waren wir gemeinsam mit der Feuerwehr Bockließ und der OMV Betriebsfeuerwehr zu einer Einsatzübung auf der RAG Bohranlage zwischen Auersthal und Bockfließ. Die anschließende Führung auf der Anlage ließ einige Technikerherzen höher schlagen..
 mehr 

  

07. April 2014 - Wissenstestspiel der Feuerwehrjugend in Spannberg - Gold, Silber und Bronze für unsere Jugend

[gepostet am 07.04.2014 22:30]

Am 06. April fand der jährliche Wissenstest der Feuerwehrjugend statt - diesmal am Sportplatz Spannberg. Unsere vier Jugendfeuerwehrmänner Amin Bensahili, Christoph Berthold, Lorenz Döllinger und Mustava Gövercin konnten den Wissenstest in der schwiergsten Stufe Gold absolvieren. Als Rahmenprogramm wurde den Jugendlichen eine Gerätevorführung geboten, bei der auch der Auersthaler Schadstoffcontainer vorgeführt wurde.

Wissenstest Stufe Bronze
Simon Pammer
Stefan Höcher
Alexander Fellner
Gabriel Hellmer
Linus Döllinger

Wissenstest Stufe Silber
Adam Bensahili
Sebastian Reithofer
Johannes Vock
David Jankovic
Jovan Tesanovic

Wissenstest-Spiel
Simon Reithofer


 mehr 

  

04. und 05. April 2014 - Inspektionsübung aller 25 Feuerwehren des Abschnitts Gänserndorf im Auersthaler Lagerhaus

[gepostet am 07.04.2014 22:28]

Übung / Am 04. und 05. April fand in Auersthal die Abschnittsinspektionsübung für alle Feuerwehren des Abschnitts Gänserndorf statt. Übungsannahme war ein Brand im Lagerhaus Auersthal mit 2 vermissten Personen. Dieses Szenario wurde insgesammt siebenmal wiederholt und in Summe von 219 Feuerwehrmitgliedern beübt. Besonderes Augenmerk wurde auf die Einsatzleitung und das Vorgehen der Atemschutztrupps gelegt. Die Verköstigung der Teilnehmer erfolgte im Feuerwehrhaus Auersthal.


 mehr 

  

19. Oktober 2013 - Feuerwehrjugend absolviert die 1. und 2. Erprobung

[gepostet am 06.11.2013 04:49]

Feuerwehrjugend / Mittlerweile sind zwei Jahre seit der Gründung der Jungendfeuerwehr vergangen. Die mittlerweile 19 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr sind mit großem Eifer bei der Sache.

Wie schon im vergangen Jahr steht im Oktober die Erprobung am Programm wo das im vergangenen Jahr erworbene Wissen vom Feuerwehrkommando "erprobt" wird. Elf Mitglieder konnten bereits die 2. Erporbung absolvieren und tragen von jetzt an mit Stolz 2 Streifen auf den Schultern. Die 6 Mitglieder des 2ten Jahrgangs legten die 1. Erporbung mit pravour ab.

Das Feuerwehrkommando zeigte sich vom Wissens- und Ausbildungsstand beeindruckt und gratuliert allen Mitglieder zur bestandenen Erprobung.


 mehr 

  

12. September 2013 - Brandeinsatzübung in der Volks- und Hauptschule Auersthal

[gepostet am 13.09.2013 12:58]

Ausbildung / Die Hauptschüler gerade im Unterricht, die Volksschüler in der Pause, plötzlich bricht im Chemiesaal ein Brand aus. Die Schulwartin alarmiert folgerichtig die Freiwillige Feuerwehr über den Notruf 122.

Beim Eintreffen der örtlichen Feuerwehr konnten sich bereits der Großteils der Schüler samt Lehrpersonal auf dem für den Brandfall vorgesehenen Sammelplatz einfinden. Eine Klasse der Hauptschule konnte sich aufgrund des durch den Rauch abgeschnitten Fluchtweges nicht selbständig ins Freie retten. Als die vermissten Personen vom ersten Atemschutztrupp lokalisiert werden konnte, wurden diese mittels Teleskopmastbühne der FF Deutsch Wagram sicher aus dem Gefahrenbereich befördert. Zusätzlich ereilte den Einsatzleiter die Meldung, dass 2 weiter Kinder aus der Volksschule vermisst werden. Diese wurden ebenfalls rasch von den Einsatzkräften gerettet. Nach rund einer Stunde, konnte die Übung erfolgreich beendet werden und die Schüler wieder in ihre Klassen zurückkehren.

Bei der abschließenden Übungsbesprechung, wurden die einzelnen Eindrücke der Einsatzkräfte ausgetauscht, sowie etwaige Verbesserungsmaßnahmen festgehalten.

Für alle beteiligten Personen, war es eine sehr lehrreiche Übung, die hoffentlich nie zum Ernstfall wird.

Eingesetzte Kräfte:
RLF, LFW und Last Auersthal mit 12 Mann
FF Groß Schweinbarth
FF Deutsch-Wagram
FF Schönkirchen-Reyersdorf


 mehr 

  

26. April 2013 - Wechselladefahrzeug zwei Mal im Einsatz

[gepostet am 28.04.2013 00:19]

Einsatz / Zwei Mal innerhalb weniger Tage wurde das Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Auersthal zur Unterstützung bei Einsätzen nach Groß Schweinbarth beordert. Am Mittwoch hat ein Traktor die Arbeitsgeräte verloren. Diese mussten mit dem Kran geborgen werden.

Freitag Nachmittag hat sich dann ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen Bad Pirawarth und Groß Schweinbarth ereignet. Zwei PKW sind frontal zusammengestoßen, die Lenkerin des kleineren Fahrzeuges hatte in ihrem Fahrzeug keine Chance. Sie wurde eingeklemmt und verstarb tragischerweise noch an der Unfallstelle. Die stark deformierten Fahrzeuge wurden mit dem Kran unseres Wechselladefahrzeuges geborgen und abtransportiert.


 mehr 

  

22. April 2013 - Großübung im Auersthaler Lagerhaus

[gepostet am 23.04.2013 22:13]
Übung / Annahme einer gemeinsamen Großübung in Auersthal war ein Brand im Lagerhaus nach einem elektrischen defekt und anschließender Staubexplosion. Mehrere Mitarbeiter waren im stark verrauchten Turm sowie in einer Grube im Untergeschoß des Silos vermisst. Im Übungseinsatz waren bei der Bezirksübergreifenden Übung die Feuerwehren Auersthal, die Nachbarn aus Bockfließ sowie die Feuerwehr Deutsch-Wagram mit dem Hubsteiger und einem Tanklöschfahrzeug. Einsatzleiter ABI Peter Würrer beorderte die beiden ersteintreffenden Löschfahrzeuge aus Auersthal zur umgehenden Menschenrettung aus Keller und Turm. Die nachfolgend eintreffenden Mannschaften wurden zur Unterstützung der Menschenrettung sowie für die Löschwasserversorgung für die Teleskopmastbühne eigesetzt. Die Teleskopmastbühne wurde zur Brandbekämpfung und zur Personenbergung vom Turm eingesetzt. Die Person im Kellergeschoß war schwer verletzt und musste von zwei Trupps aus einer mehrere Meter tiefen Grube befreit werden. Die Übungsbeobachter unter der Leitung von Abschnittskommandant BR Reinhard Schuller waren mit den Leistungen sehr zufrieden und die Erkenntnisse sind sicher ein positiver Beitrag für die nächsten Großeinsätze.
 mehr 

  

07. April 2013 - Wissenstest der Feuerwehrjugend in Strasshof

[gepostet am 10.04.2013 23:15]

Strasshof / Die Feuerwehrjugend stellte sich am 07. April dem bezirksweiten Wissenstest in Strasshof. Die Gastgeber boten für die zahlreichen Jugendlichen aus dem ganzen Bezirk ein spannendes Rahmenprogramm. 13 Mitglieder der Auersthaler Jugendfeuerwehr stellten sich dem Wissenstest in den Stufen Silber, Bronze oder dem Wissenstest-Spiel und bewältigten die gestellten Aufgaben mit bravour. Die wochenlange Vorbereitung in den Jugendstunden hat sich gelohnt. Feuerwehrkommandant Peter Würrer und sein Stellvertreter Gerhard Reithofer begleiteten die Jugendlichen nach Strasshof und gratulierten gemeinsam mit den Jugendführern Christian Kaiser und Johannes Reithofer zu den Leistungen.


 mehr 

  

05. April 2013 - 5 Gruppen stellen sich der Ausbildungsprüfung Atemschutz

[gepostet am 06.04.2013 02:48]

Ausbildung / Erst im Dezember zur Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz angetreten, stellten sich jetzt gleich fünf Trupps der Feuerwehr Auersthal der neuen Ausbildungsprüfung Atemschutz. Unter den strengen Augen des Prüferteams bestehend aus den Abschnittssachbearbeitern Atemschutz HBI Franz Stary, ASB Wolfgang Rappl und BI Jürgen Christ mussten die Teilnehmer ihr Können in den vier Disziplinen Ausrüsten, Personensuche, Hindernisstrecke sowie Geräteversorgung unter Beweis stellen.

Die engen Zeitvorgaben erfordern eine intensive Vorbereitung durch die Teilnehmer und bewirken, dass dann auch im Ernstfall unter Stress jeder der zum Teil lebenswichtigen Handgriffe wie im Schlaf sitzt. Besonders erfreulich ist, dass mit Sarah Saurer auch die erste Feuerwehrfrau aus dem Bezirk Gänserndorf die Prüfung erfolgreich absolvieren konnte und das mit Ihrer Gruppe noch dazu fehlerfrei. Bezirkskommandant Stellvertreter BR Robert Jobst, VI Roman Jöchlinger vom Abschnittsfeuerwehrkommando sowie Bürgermeister Ing. Erich Hofer überzeugten sich von den Leistungen und gratulierten allen Teilnehmern zur bestandenen Ausbildungsprüfung.


 mehr 

  

08. Dezember 2012 - Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz

[gepostet am 09.12.2012 22:31]

Ausbildung / Zwei Gruppen der Feuerwehr Auersthal stellten sich am Samstag der Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz unter Beisein von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Georg Schicker, seinem Stellvertreter BR Robert Jobst sowie EBR Heinrich Koller und UAKDT HBI Franz Felber.

Unter den strengen Augen des Prüferteams unter der Leitung von Hauptprüfer EHLM Julius Hans Peter Fluch stellten die Teilnehmer ihr wochenlang trainiertes Können in den Gebieten Gerätekunde, Erste Hilfe sowie bei der praktischen Technischen Einsatzsimulation zur Schau. Für die Prüfungsvorbereitung im Themengebiet Erste Hilfe stand uns mit Fabian Scheck ein wertvoller Fachmann vom Roten Kreuz Gänserndorf zur Seite wofür wir uns hier auch nochmal herzlich bedanken möchten.

Im Anschluss an die Prüfung überreichten die hohen Bezirksfunktionäre und das Prüferteam den Prüflingen die begehrten Abzeichen in den Stufen Bronze und Silber.


 mehr 

  

17. November 2012 - KHD Zugsübung in Aderklaa

[gepostet am 19.11.2012 00:50]

Am 17. November 2012 fand die jährliche Zugsübung des Kathastrophenhilfsdienst in Aderklaa statt. Annahme war ein Brand in einer Industriehalle mit Werkstatt und 5 vermissten Personen. Brandausbreitung auf weitere Hallen möglich.

KHD-Zugskommandant BI Wolfgang Aichinger konnte bei diesem Szenario gemeinsam mit dem Zugskommando, den Feuerwehren Auersthal, Deutsch-Wagram, Groß-Schweinbarth, Kollnbrunn, Matzen und den Einheiten des Roten Kreuzes Deutsch-Wagram die vorgegebene Zielsetzung (Rettung der vermissten Personen aus der verrauchten Werkstatt und Schützen der benachbarten Objekte) erreichen und die Befehlsgebung und Kommunikation mit den Einheiten beüben.


 mehr 

  

10. November 2012 - Der Schadstoffzug des BFKDO Gänserndorf bei der NÖ-Viertelsübung in Tulln

[gepostet am 14.11.2012 00:51]
Am 10. November 2012 fand die Schadstoff-Viertelsübung am Übungsgelände der Landesfeuerwehrschule Tulln statt. 

Der Schadstoffzug Gänserndorf, mit den Feuerwehren Gänserndorf, Auersthal und Groß Schweinbarth, hatte gemeinsam mit den Schadstoffkräften aus den Bezirken Mistelbach, Hollabrunn (Übungsausarbeitung), Korneuburg und der Deko-Gruppe Poysdorf verschiedene Szenarien zu bewältigen.

Bereits am Anfahrtsweg wurde der Schadstoffzug über das Schadensereignis und die Zahlencodes der austretenden Stoffe informiert.

1.Station: Brand im Lagerhaus mit verletzter Person und Schadstoffaustritt

2.Station: Leck in einem Kesselwagon, UN-Nr 2022, Gefahr-Nr: 68

Die Recherche ergab: Kresylsäure – sehr gefährlich, giftig und ätzend, kann sich bei Erwärmung entzünden! Aufenthalt im Gefahrenbereich nur mit Atemschutzgeräten und Chemie-Vollschutzbekleidung, Erdungsmaßnahmen nötig.

Am Übungsort eingetroffen, dann der Einsatzbefehl:
1) Schutzanzugstrupps für Lagerhaus stellen
2) Beim Kesselwagon die austretende Kresylsäure auffangen, Leck abdichten, Erdung herstellen und die Säure umpumpen - das alles im Vollschutzanzug Chemie-Schutzstufe III.

Übungseinlage: am Weg von der Schadensstelle zum DEKO-Platz kollabiert ein Schutzanzugsträger.

- Seine KameradInnen reagieren richtig und bringen ihn sofort zur Dekontamination, wo er fachgerecht gereinigt, entblättert und dann sauber dem Rettungsdienst übergeben. (Foto, Text: BFKDO Gänserndorf)

 mehr 

  

30. Oktober 2012 - PKW gegen Zug

[gepostet am 30.10.2012 18:14]
Einsatz / Dienstag Früh ist ein Lieferwagen am Bahnübergang in der Bahnstraße mit dem Regionalzug kollidiert. Der Lenker des Fahrzeuges hatt großes Glück und kam mit dem Schrecken davon. Am Kleintransporter und am Zug entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr Auersthal wurde zum Einsatz gerufen und führte die Bergung des Unfallfahrzeuges durch.

  

20. Oktober 2012 - Feuerwehrjugend absolviert die 1. Erprobung

[gepostet am 21.10.2012 23:44]

Feuerwehrjugend / Mittlerweile seit einem Jahr sind unsere 11 Jungfeuerwehrmänner mit großem Eifer bei der Sache. Am vergangenen Samstag legten alle 11 Mitglieder die erste Erprobung erfolgreich ab und dürfen jetzt stolz einen weißen Streifen als Dienstgrad auf ihrer Schulter tragen. Feuerwehrkommandant-Stv. und Ausbildner der Feuerwehr BI Wolfgang Aichinger zeigte sich von den Leistungen und dem Wissenstand unserer Jugendfeuerwehrmänner beeindruckt.

Weiters freut es uns besonders, dass wir diesen Samstag auch schon etliche neue Interessenten in der Jugendstunde begrüßen konnten. Der Erfolgskurs der Jugendfeuerwehr setzt sich damit fort und wir werden wie schon im letzten Jahr auch heuer wieder ordentlich wachsen.



  

08. Oktober 2012 - Übung der Feuerwehren des Unterabschnitts in Auersthal

[gepostet am 21.10.2012 23:22]
Übung / Die Feuerwehren des Unterabschnitts Schönkirchen-Reyersdorf, Prottes und Auersthal absolvierten eine technische Unterabschnittsübung am Bauhof in Auersthal. Das Aufwendige Übungsszenario umfasste einen schweren Verkehrsunfall eines PKW mit einem Bagger sowie einen verunfallter LKW, der mehrere Container mit einer sehr gefährlichen Chlorverbindung geladen hatte. Als Übungsdarsteller war die Auersthaler Jugendfeuerwehr mit dabei. Die Übungsteilnehmer wussten bis zur Alarmierung nicht was sie erwartet. Für die Führungsfunktionen beim Einsatz wurden bewusst Mitglieder herangezogen, die diese Aufgabe eher selten Ausüben.
 mehr 

  

Atemschutzübung - Menschenrettung aus verrauchten Gebäuden

[gepostet am 07.10.2012 22:56]
Übung / Thema einer Gruppenübung war die Menschenrettung aus einem verrauchten mehrstöckigen Gebäude unter Einsatz von schwerem Atemschutz. Besonderer Wert wurde auf die Handhabung der Geräte, das richtige Vorgehen und das systematische und rasche Absuchen des Gebäudes gelegt. Alle Übungsteilnehmer bekamen die Gelegenheit selbst in Einsatz zu gehen und das komplette Gebäude abzusuchen.
 mehr 

  

18. August 2012 - Heiße Gruppenübung

[gepostet am 19.08.2012 17:09]
Ausbildung / Die Gruppe 1 unter der Leitung von Gruppenkommandant Michael Möstl nutzte die Ferienzeit für eine "Heiße" Brandübung um die Wirkung verschiedener Löschtechniken unter Einsatz des hochmodernen DIGITOS Schaum- und Netzmittel Zumischsystems unseres neuesten Löschfahrzeuges zu analysieren und zu optimieren.
 mehr 

  

01. Juli 2012 - Leistungsabzeichen und Auszeichnungen für unsere Mitglieder

[gepostet am 10.07.2012 00:01]

Beim 62. NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Ternitz konnten bei brütender Hitze gleich 6 unserer Mitglieder die Feuerwehrleistungsabzeichen in den Stufen Bronze und Silber zum ersten Mal erringen. Das wochenlange Üben hat sich für Julia Bischof, Johannes Hager, Paul Hofer, Roland Hofer, Christian Kaiser und Sarah Saurer ausgezahlt. 

Weiters freut es uns besonders, dass LM Leo Marchart beim 128. Abschnittsfeuerwehrtag in Schönkirchen-Reyersdorf für seinen unermüdlichen überörtlichen Einsatz als Feuerwehrpeer das Verdienstzeichen des Niederösterreichischen Landesverbandes 3. Klasse in Bronze verliehen bekommen hat.



  

Vorankündigung: 09. Juni 2012 - 15. Auersthaler Zeiselbärclubbing

[gepostet am 31.05.2012 11:34]
Veranstaltung / Am Samstag, den 09. Juni 2012 geht die Jubiläumsausgabe des legendären Open Air Events der Feuerwehr Auersthal über die Bühne. Passende zum runden Geburtstag haben wir uns viele, viele Specials wie zum Beispiel eine eigene professionelle Cocktailbar einfallen lassen. Alle aktuellen Infos dazu finden sich auf unserer Facebook Eventseite:
 mehr 

  

Schüler der 4ten Klassen der Hauptschule zu Besuch bei der Feuerwehr

[gepostet am 30.05.2012 19:32]

Ausbildung / Einen actionreichen Unterricht konnten die Schülerinnen und Schüler der 4ten Klasse der Auersthaler Hauptschule genießen. Auf Initiative von Ulli Glasl findet jährlich im Rahmen des Unterrichts eine Praxiseinheit bei der Auersthaler Feuerwehr statt.

Die Schüler lernen die Brandbekämpfung der unterschiedlichsten Brände mit Feuerlöschern sowie weitere Erstmaßnahmen kennen und können auch selbst üben. Zusätzlich werden die verschiedensten Gerätschaften der Feuerwehr vorgestellt und erklärt. Wir hoffen wir konnten den interessierten Schülern wieder nützliches Wissen vermitteln und freuen uns schon auf die nächsten Jahrgänge! 


 mehr 

  

25. Mai 2012 - Brandübung im Kindergarten

[gepostet am 25.05.2012 18:39]

Übung / Freitag Vormittag rückte die Auersthaler Feuerwehr zum Landeskindergarten aus. Als Abschluss des Schwerpunkts Feuerwehr im Kindergarten wurde ein echter Brandeinsatz simuliert. Angenommen wurde ein Brand in der Küche des Kindergartens, binnen kürzester Zeit war das ganze Gebäude inklusive der drei Gruppenräume vollständig verraucht. Die Betreuerinnen brauchten die Kinder rasch ins freie und informierten die mittlerweile eingetroffenen Feuerwehrkräfte, dass sich noch 10 Kinder im Gebäude befinden. Mit scherem Atemschutz und Löschleitungen machten sich 2 Trupps sofort auf die Suche nach den Kindern, die sich im Gebäude beängstigt in Verstecken verkrochen haben. Die Kinder konnten durch systematische Suche rasch und wohlauf gefunden und ins Freie gebracht werden. 

Die Übung soll die Kinder auf eine mögliche Gefahrensituation bestmöglich spielerisch vorbereiten um gefährliche Panikreaktionen zu vermeiden und die geordnete Evakuierung des Gebäudes trainieren. 


 mehr 

  

12. Mai 2012 - Schadstoffübung in Gr. Schweinbarth

[gepostet am 17.05.2012 22:39]

Ausbildung / Vergangenen Samstag fand bei der Firma Függer Estrich in Groß Schweinbarth eine groß angelegte Schadstoffübung statt. Ziel der Übung war das Abdichten eines leck-geschlagenen Behälters mit Schutzstufe 3. Gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehren Gänserndorf, Groß Schweinbarth, sowie der Deko Gruppe aus Poysdorf wurde das erklärte Übungsziel bravourös gemeistert.

(Foto: FF Gänserndorf)


 mehr 

  

24. April 2012 - Einsatzübung: Chlorgasaustritt im Parkbad Schönkirchen-Reyersdorf

[gepostet am 24.04.2012 16:34]

Übung / Annahme einer gemeinsamen Einsatzübung mit der Feuerwehr Schönkirchen-Reyersdorf war ein Chlorgasaustritt im Parkbad. Der Bademeister hat einen Notruf abgesetzt und die Alarmzentrale informiert, dass er einen Chlorgasaustritt in der Gerätekammer des Parkbades Schönkirchen-Reyersdorf vernommen hat. Während des Telefonats bricht der Bademeister hustend zusammen und kann nicht mehr erreicht werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Schönkirchen-Reyersdorf eilt umgehend zur Menschenrettung ins Freibad. Zusätzlich wird mit mit der Alarmierung der FF Auersthal der Schadstoffzug aktiviert. Die ersteintreffenden Feuerwehrkräfte machten sich mit schwerem Atemschutz sofort auf die Suche nach dem Bademeister und konnten Ihn innerhalb weniger Minuten am Boden der Chlorkammer bewusstlos auffinden, in Sicherheit bringen und der Rettung übergeben. Die für die Zeit der Menschenrettung mit dem sehr schädlichen Chlorgas in Berührung gekommen Einsatzkräfte werden gründlich dekontaminiert. Mit großen Mengen Wasser wurde - unter Rücksichtnahme auf die dadurch entstehende Salzsäure - versucht das austretende Chlorgas niederzuschlagen. 

Der in der Zwischenzeit eingetroffene Schadstofftrupp erkundete untere Einsatz von gasdichten Chemievollschutzanzügen die Lage und konnte dann in einem weiteren Anlauf das Leck an der Rohrleitung abdichten. Neben sehr großen Mengen an Chlor sind im Parkbad zur Regulierung des PH Wertes noch große Mengen an Säuren und Laugen gelagert. Ein besonnenes Vorgehen ist bei solchen Einsätzen besonders wichtig um neben dem Schadensereignis nicht auch noch zusätzlich die Einsatzkräfte in Gefahr zu bringen.

 (Foto: FF Schönkirchen-Reyersdorf)


 mehr 

  

02. April 2012 - Schadstoff Einsatzübung

[gepostet am 02.04.2012 21:51]
Übung / Zur Vertiefung des aktuellen Ausbildungsschwerpunkts wurde eine Schadstoff Einsatzübung abgehalten. Angenommen wurde ein Unfall eines mit ca. 1000l Methanol beladenen Transportfahrzeugs. Die giftige und hochexplosive Chemikalie ist durch den Unfall ausgetreten. Der Fahrer versuchte den Tank noch abzudichten und sackte auf der Ladefläche bewusstlos zusammen. Nach der Menschenrettung wurde der Behälter vor dem Abrutschen von der Ladefläche gesichert und provisorisch abgedichtet, um dann in weiterer Folge umgepumpt zu werden.

  

26. März 2012 - Wissenstest der Feuerwehrjugend in Eckartsau

[gepostet am 26.03.2012 10:33]

Jugend / Diesen Sonntag stellte sich unsere Feuerwehrjugend erstmals dem Wissenstest. 195 Teilnehmer aus 33 Feuerwehren stellten in Eckartsau ihr Wissen in Theorie und Praxis unter Beweis. Thema waren die unterschiedlichsten Fachbereiche wie zum Beispiel Knotenkunde, Dienstgrade oder Feuerwehrgeräte. 

Neben der Wissensüberprüfung wurde ein tolles Rahmenprogramm geboten. Wir gratulieren zu den tollen Leistungen!



  

10. März 2012 - 4 Kameraden erringen Funkleistungsabzeichen

[gepostet am 12.03.2012 20:40]

Ausbildung / Verganenen Samstag stellten sich insgesamt 4 Kameraden der Feuerwehr Auersthal der Prüfung des Funkleistungsabzeichen in der Feuerwehrschule Tulln. Im Bezirk, unter anderem von ASB Berthold Andreas, bestens ausgebildet, konnten FM Klaus Möstl, LM Michael Möstl, FM Gerhard Hager und HFM Johannes Marchart die Prüfung erfolgreich ablegen. Kommandant OBI Markus Weinhofer war sichtlich stolz auf seine Schützlinge und gratulierte recht herzlich.



  

23. Jänner 2012 - Erste Hilfe Kurs

[gepostet am 23.01.2012 20:19]

Ausbildung /
Bereits zum wiederholten Male organisiert Frau Herline Grün einen 16-stündigen Erste Hilfe Kurs in Auersthal. Zum ersten Mal fand allerdings hierbei eine Kooperation mit der Feuerwehr Auersthal statt. Insgesamt 18 Teilnehmer konnte der Vortragende - Bezirksstellenleiter des RK Gänserndorf HOL Otmar Lutzky - im Schulungsraum der Feuerwehr Auersthal begrüßen. An 4 Abenden werden den Teilnehmern diverse Rettungsmaßnahmen vorgeführt, sowie auch an praktischen Übungen angewandt. Der Dank der Feuerwehr Auersthal gilt hier Frau Herlinde Grün für die Organisation sowie dem Roten Kreuz Gänserndorf unter der Leitung von HOL Otmar Lutzky für die Abhaltung des Kurses.

  

02. November 2011 - Wasserdienst Fachfortbildung

[gepostet am 04.11.2011 10:02]

Ausbildung / Am Mittwoch, den 02. November 2011 fand im Feuerwehrhaus Auersthal eine Fortbildungsveranstaltung des Abschnittsfeuerwehrkommandos mit dem Thema "Haus und Objektschutz Wasser" statt.

Abschnittskommandant BR Reinhard Schuller und Ausbildungsleiter OBM Florian Zwesper konnten zu dieser Veranstaltung zahlreiche Mitglieder der Feuerwehren des Abschnitts Gänserndorf zu dieser feuerwehrfachlichen Fortbildung begrüßen.

Neben einem theoretischen Block wurden auch zahlreiche praktische Tätigkeiten (z.B.: mit einfachsten Mitteln Haus und Objekte vor Wassereintritt schützen, Arbeiten mit Sandsäcken, Befestigen von Öltanks, usw.) geübt.



  

24. Oktober 2011 - Technische Einsatzübung mit First Respondern

[gepostet am 25.10.2011 00:42]

Ausbildung / Im Rahmen einer Technischen Einsatzübung übte die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Auersthal gemeinsam mit den First Respondern des Roten Kreuz Gänserndorf. Angenommen wurde ein Überschlag eines PKW mit Wohnwagenanhänger mit mehreren eingeklemmten Personen. Der PKW ist auf dem Dach zu liegen gekommen und der Wohnwagen hat Feuer gefangen. Weiters ist noch ein weiterer PKW involviert.

Das anspruchsvolle und realistisch dargestellte Einsatzszenario eignete sich hervorragend die Abläufe zu perfektionieren und die Zusammenarbeit mit den First Respondern des Roten Kreuz Gänserndorf zu üben und zu optimieren.



  

18. Oktober 2011 - Brandalarm nach Überhitzung eines Ofens in Auersthal

[gepostet am 23.10.2011 14:05]

Einsatz / Dienstagabend wurde die Feuerwehr Auersthal mittels Sirene zu einen Brandeinsatz in der Bockfließerstraße alarmiert. Ein Holzofen hat sich überhitzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Keller komplett verraucht und nur mehr mit schwerem Atemschutz betretbar. Der Ofen konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Der Keller wurde mittels Druckbelüfte vom Rauch befreit. Die Feuerwehr Auersthal konnte daher rasch wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte
FF Auersthal (RLF, LFW, KDTFZ)
1 Streife der Polizei



  

14. Oktober 2011 - Brandübungen in Wohnhausanlagen in Auersthal und Prottes

[gepostet am 17.10.2011 21:51]

Ausbildung / Gleich zwei Übungen befassten sich mit dem Thema Brandeinsätze in Wohnhausanlagen. Bei der ersten Übung am 26. September übte die FF Auersthal gemeinsam mit der Nachbarfeuerwehr aus Groß Schweinbarth bei den neu errichteten Wohnhausanlagen am Gelände des ehemaligen Europabades. Angenommen wurde ein Fahrzeugbrand in der Tiefgarage mit mehreren vermissten Personen. 

Bei der zweiten Übung am 14. Oktober übten die Feuerwehren des Unterabschnitts Schönkirchen-Reyersdorf, Prottes und Auersthal gemeinsam mit dem Roten Kreuz bei einer Wohnhausanlage in Prottes. Angenommen war ein Wohnungsbrand mit starker Verrauchung des ganzen Gebäudes mit mehreren vermissten und verletzten Personen.

Beide Übungen sind erfolgreich über die Bühne gegagen und es hat sich gezeigt, dass die Zusammenarbeit zwischen dem Roten Kreuz und den Feuerwehren, sowie der Feuerwehren untereinander bestens funktioniert.

(Foto: FF Schönkirchen-Reyersdorf)



  

24. September 2011 - Einsatzkräfte aus NÖ probten in der Slowakei 2 Tage lang den Ernstfall

[gepostet am 27.09.2011 20:57]


Ausbildung /
Eine groß angelegte Übung fand vergangenes Wochenende im Raum Bratislava (Slowakei) statt. Mit dabei waren auch einige Kameraden der Feuerwehr Auersthal mit dem Wechselladefahrzeug samt Schadstoffcontainer sowie dem Kommandofahrzeug.

Im Beisein zahlreicher politischer Prominenz beider Länder lag das Hauptaugenmerk unserer Wehr vor allem am Abdichten einer defekten Rohrleitung, sowie dem Ab- bzw. Umpumpen diverser ausgeflossener Schadstoffe.

Um einen detailierten Bericht zu erhalten, einfach dem untenstehenden Link folgen:


 mehr 

  

14. Mai 2011 - Geländefahrtraining in Bruckneudorf

[gepostet am 15.05.2011 23:17]

Ausbildung / Einen Samstag der besonderen Art konnten einige unserer WLF Einsatzfahrer verbringen. Bei einem vom BFK organisierten Geländefahrtraining in Bruckneudorf konnten sie die Grenzen unseres größten Fahrzeuges gezielt austesten und die optimale Handhabung unter schwierigen Geländebedingungen erlernen. Auf Grund der positiven Rückmeldungen der Teilnehmer wird das vermutlich nicht das letzte Training dieser Art sein. Foto: mmotors



  

15. April 2011 - Fortbildung der Sachbearbeiter Nachrichtendienst in Auersthal

[gepostet am 17.04.2011 22:09]

Ausbildung / Die Sachbearbeiter Nachrichtendienst aller 26 Feuerwehren des Feuerwehrabschnitts Gänserndorf trafen am 15. April in Auersthal zusammen.

Nach den Eröffnungs und Begrüßungsworten durch Abschnittskommandant-Stv. ABI Peter Würrer informierte Abschnittssachbearbeiter Nachrichtendienst ASB Andreas Berthold die Teilnehmer über die aktuellen Themen aus dem Sachgebiet Nachrichtendienst. (Foto: FF Krems)


 mehr 

  

02. April 2011 - Zweitägiger Krankurs des BFKDO in Auersthal

[gepostet am 05.04.2011 14:05]
AusbildungDas Bezirksfeuerwehrkommando hat vergangene Woche gemeinsam mit dem Kuratorium für Berufskraftfahrer einen weiteren Kurs zum Führen von Ladekranen bis 30 Metertonnen organisiert. Die 20 Teilnehmer lernten an den zwei Tagen im Auersthaler Feuerwehrhaus die notwendigen Fertigkeiten in Theorie und Praxis. Somit sind 20 weitere Kameraden berechtigt die Ladekrane der Feuerwehrfahrzeuge zu bedienen. Unter den Teilnehmern waren auch 7 Mitglieder der Feuerwehr Auersthal, die somit zusätzlich zu den bisher ausgebildeten Kameraden den Ladekran des in Auersthal stationierten Wechselladefahrzeugs bedienen dürfen.

  

21. März 2011 - Schadstoff-Geräteübung

[gepostet am 22.03.2011 08:25]
Übung / Um die Handhabung mit den komplexen Gerätschaften für Schadstoffeinsätze zu festigen fand am vergangenen Montag die regelmäßige Schadstoff-Geräteübung statt. Der neue Sachbearbeiter für das Sachgebiet Schadstoff LM Andreas Kowatsch beaufsichtigte die Übung bei der die Handhabung der unzähligen Gerätschaften und Teile des Schadstoffcontainers beübt wurde. Unter anderem wurde eine komplette Pumpenlinie zum Umpumpen brennbarer Flüssigkeiten aufgebaut und erläutert. Im Einsatzfall müssen solche Pumpenlinien gegebenenfalls unter schwierigsten Bedingungen mit Vollschutzanzügen aufgebaut werden, daher ist das laufende "Trockentraining" besonders wichtig. 

  

28. Februar 2011 - Atemschutzübung in Theorie und Praxis

[gepostet am 02.03.2011 08:03]

Übung / Am 28. Feburar fand die regelmäßige Übung zur Auffrischung der Fertigkeiten beim Einsatz mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten statt. Unter Aufsicht und Anleitung des neuen Sachbearbeiters für Atemschutz LM Christian Reithofer wurden die wesentlichen Themen wie Funktionskontrolle der Geräte, richtiges Ausrüsten, Verhalten im Atemschutzeinsatz und die Handhabung der Totmannwarner in Theorie und Praxis beübt.

Die erst kürzlich angeschafften Totmannwarner sind die "Lebensversicherung" für die Einsatzkräfte bei Löscharbeiten im inneren von Gebäuden unter schwerem Atemschutz. Die Geräte überwachen fortwährend die Bewegung ihrer Träger. Kommt es in den in der Regel sehr stark verrauchten Gebäuden zu einem Zwischenfall, schlagen die Geräte umgehend Alarm und lenken durch akustische und optische Warnsignale die Aufmerksamkeit der weiteren Mannschaft auf die akute Situation. Diese kann somit sofort reagieren und den verunfallten Kameraden auch im dichten Rauch rasch wiederfinden und Hilfe leisten. 



  

11. Juni 2010 - Brandalarm in der Hauptschule

[gepostet am 21.06.2010 08:22]

Ausbildung / Vergangenen Freitag erlebten die Schülerinnen und Schüler der Volks- und Hauptschule ein wenig Abwechslung zum normalen Schulalltag. Gegen 10 Uhr schrillten die Alarmglocken der Feuermelder. Wähernd das Schulgebäude gemäß Alarmplan geräumt wurde, rückten die bereits alarmierten Feuerwehren Auersthal und Deutsch Wagram (Hubsteiger) zum Brandeinsatz im Schulgebäude aus.

Angenommen wurde ein Brand in der Bibliothek im ersten Stock, folgerichtig setzte sich sofort ein Atemschutztrupp zum Brandherd in Bewegung. Da sich auch noch SchülerInnen in den obersten Klassenräumen befanden, wurden diese mittels Hubsteiger der FF Deutsch Wagram ins Freie befördert. Auch Bürgermeister Erich Hofer beobachtete das Geschehen interessiert.

Bei der anschließenden Übungsbesprechung wurden die Erkenntnise aufgearbeitet, sowie Verbesserungsvorschläge diskutiert.


 mehr 

  

31 Mai 2010 - Katastrophenhilfsdienst Zugsübung

[gepostet am 09.06.2010 09:53]

Übung / Am 31.5.2010 fand in Groß Schweinbarth die Zugsübung des 4. Zuges statt. Übungsannahme war ein Wald- Flurbrand.

Die Übung wurde von der FF Groß Scheinbarth ausgearbeitet, welche auch als ortsansässige Einsatzleitung fungierte. Der 4. Zug hatte die Aufgabe von einer Wasserentnahmestelle (Hydranten) mittels einer Schlauchleitung ca. 1000 Meter die Brandbekämpfung vorzunehmen. Der Aufbau der Leitung erfolgte recht zügig, sodass nach 25 Minuten das Wasser beim letzten TLF verfügbar war.

Eingesetzte Feuerwehren
KDO Deutsch-Wagram
KLF-A Groß Scheinbarth
KLF-W Prottes
TLF 2000 Auersthal
TLF 2000 Bad Pirawarth
TLF 3000 Hohenruppersdorf

Als Übungsbeobachter fungierten das KHD Bereitschaftskommando sowie das Abschnittskommando Gänserndorf. Im Anschluss an die Übung gab es noch bei der FF Groß Schweinbarth einen Imbiss.



  

29. Mai 2010 - Großschadensübung in Gänserndorf

[gepostet am 30.05.2010 22:34]

Ausbildung /
Am Samstag, den 29. Mai 2010, fand am Bahnhof Gänserndorf eine groß angelegte Übung mit Feuerwehr, Rotem Kreuz, Polizei und Suchhundestaffel statt. Auch die Feuerwehr Auersthal war in Form des Gänserndorfer Schadstoffzuges in Gänserndorf vor Ort.

Um einen detailierten Übungsbericht zu erhalten, einfach auf den untenstehenden Link klicken. 
 mehr 

  

17. Mai 2010 - Einsatzübung in der Raiffeisenbank Auersthal

[gepostet am 20.05.2010 13:51]

Übung / Am 17.5.2010 fand eine Einsatzübung in der Raiffeisenbank Auersthal statt. Übungsannahme war ein Brand in einem Lagerraum im Keller mit mehreren vermissten Personen. Die alarmierte Feuerwehr Auersthal führte einen Innenangriff unter Atemschutz durch. Die vermissten Personen konnten rasch gefunden und gerettet werden. Die Bank befindet sich im dicht verbauten Gebiet unmittelbar bei einem Kreuzungsbereich und ist daher auch bereits bei der Anfahrt der Einsatzkräfte eine Herausforderung.

Nach erfolgreicher Absolvierung der Übung erfolgte noch eine Begehung des Objekts dabei wurde besonderes Augenmerk auf potentielle Gefahrenquellen in der Bank gerichtet. Die Geschäftsleiter der Bank luden im Anschluss alle Übungsteilnehmer zu einem Imbiss ein.


 mehr 

  

6. März 2010 - Schadstoffzug übt an 2 Tagen

[gepostet am 09.03.2010 12:12]

Ausbildung / Eine groß angelegte Schadstoffübung fand am vergangenen Wochenende in Gänserndorf statt. Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag setzten sich die Kameraden der Feuerwehren Auersthal, Gänserndorf und Groß-Schweinbarth mit dem Thema Schadstoff auseinander.

Das Hauptaugenmerk der Übung galt dem richtigen Handeln bei Unfällen mit Kesselwaggons. Am Beginn stand ein Vortrag über das Verhalten bzw. die Sicherheitsbestimmungen auf Bahngleisen.

Der praktische Teil beinhaltete das Abdichten von leck-gewordenen Stellen an Eisenbahnwaggons. Hier konnte sehr realitätsnah gearbeitet werden, da ein eigens von der ÖBB zur Verfügung gestellter Übungswaggon, an dem Mann den Austritt von Flüssigkeiten simulieren kann, am Bahnhof Gänserndorf bereitstand.
Weiters konnten an einem zweiten Waggon die einzelnen Anschlüsse begutachtet werden.

Im 4. Teil der Übung wurden noch Flüssigkeiten mit Spezialpumpen umgepumpt.

Eine sehr lehrreiche Übung bei der die richtigen Handgriffe im Schadstoffsektor wieder beübt wurden.

Detail: Während die Übung in Gänserndorf gerade im Gange war, heulten in Auersthal die Sirenen (siehe Bericht unten). Trotz der Übung konnte die Feuerwehr Auersthal mit 18 Mann zum Einsatz ausrücken und somit die Schlagkraft der Feuerwehr unter Beweis stellen.


 mehr 

  

07. November 2009 - Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Gold, Silber und Bronze

[gepostet am 08.11.2009 19:13]

Ausbildung / Die Feuerwehren aus Auersthal und Groß Schweinbarth konnten als die ersten Wehren im Abschnitt Gänserndorf die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in der dritten und höchsten Stufe "Gold" ablegen. Die Feuerwehr Auersthal stellte zusätzlich noch je eine weitere Gruppe in Bronze und in Silber. Für die beiden Gold Gruppen konnte nach der minimal möglichen Durchlaufzeit von 4 Jahren die Ausbildungsprüfung final abgeschlossen werden.  Aus den beiden Gruppen werden auch die Prüfer für den Feuerwehrabschnitt Gänserndorf entsendet. Am Samstag, den 07.11.2009, trafen sich zu diesem Zweck einige ranghohe Funktionäre der Feuerwehr in Auersthal um den Abnahmen der Ausbildungsprüfung beizuwohnen.

An der Spitze konnten wir Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Heinrich Koller mit dem Leiter des Verwaltungsdienstes im Bezirksfeuerwehrkommando VR Robert Jobst begrüßen. Der Feuerwehrabschnitt Gänserndorf war durch den Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Helmut Klement sowie dem Leiter des Verwaltungsdienstes VI Roman Jöchlinger vertreten.

Als Prüfer fungierte wie bereits bei den beiden Stufen davor das Prüferteam rund um BR Alois Zaussinger, Abschnittsfeuerwehrkommandant des Abschnitts Hollabrunn. BR Zaussinger hat diese Ausbildungsprüfung mitkonzipiert und hat daher besonderes Interesse an einer qualitativ hochwertigen Umsetzung. Bei den Abnahmen hat  auch ein Prüferteam aus dem Abschnitt Zistersdorf unter Aufsicht mitgewirkt.

Diese Prüfung ist die logische Ergänzung nachdem vor einigen Jahren die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ ins Leben gerufen wurde. Bei der Ausbildungprüfung „Löscheinsatz“ wird wie bei der „Technischen Hilfeleistung“ von den Teilnehmern ein umfassendes Fachwissen abverlangt. Erste Hilfe, Knoten- und Gerätekunde, Einsatztaktik, Schadstofflehre, Funkwesen, Atemschutz, Maschinistenausbildung, persönliche Schutzausrüstung und „nasses“ Arbeiten unter realen Bedingungen sind die Bestandteile aus denen sich die moderne Ausbildungsprüfung zusammensetzt und so dem heutigen Ausbildungsniveau der Feuerwehren Rechnung trägt.

Nach einer umfangreichen Wissensüberprüfung müssen die Prüflinge einen kompletten Löschangriff mit schwerem Atemschutz durchführen. In den Stufen Gold und Silber geht es nicht nur darum seine bereits im vorhinein gewählte Position genau zu können, sondern es wird aus einer Vielzahl von verschiedenen Tätigkeiten der einzelnen Gruppenmitglieder direkt vor der Prüfung jene Position gezogen, die anschließend abgelegt werden muss. Dies entspricht auch der realen Einsatzumgebung, da bei Brandeinsätzen die Kameraden vom Kommandanten erst im Fahrzeug den jeweiligen Positionen zugeteilt werden und diese auch beherrschen müssen.

Die Bewerter lobten die vorbildliche Vorbereitung der Gruppen aus Auersthal und Gr. Schweinbarth.


 mehr 

  

10. Oktober 2009 - Landesweite Katastrophenübung DISCONEX 2009

[gepostet am 12.10.2009 22:21]

Großübung / Am Samstag, den 10.10. fand im Raum Wr. Neustadt am Übungsplatz der ABC Abwehrschule des Bundesheers die großangelegte Katastrophenübung DISCONEX 2009 statt.

Erst kürzlich wurde die KHD-Bereitschaft Niederösterreich für Großschadensereignisse im In- und Ausland ins Leben gerufen. Dafür wurden vor allem aus Sonder- und Spezielgeräten Züge gebildet. Neben Zügen mit Großpumpen und schweren Kränen aus ganz Niederösterreich wurden auch die Schadstoffspezialeinheiten zu Zügen zusammengestellt.

Die Feuerwehr Auersthal bildet mit dem Schadstoffcontainer und dem Wechselladefahrzeug gemeinsam mit den Feuerwehren Krems, Waidhofen an der Thaya und Gars am Kamp den Schadstoffzug C der KHD-Bereitschaft NÖ. Im Rahmen der Großübung bot sich das erste Mal die Gelegenheit die Zusammenarbeit in dieser Konstellation zu erproben.

Übungsannahme für die Schadstoffeinheiten war ein Unfall eines Kleintransporters. Mehrere mit Salzsäure gefüllten Gebinde wurden beschädigt. Der auslaufende Schadstoff bildete einen See in dem das Fahrzeug zum stehen gekommen ist. Die vier Insassen bleiben verletzt im Transporter zurück. 

Nach der Menschenrettung und Notdekontamination unter Schutzstufe 2 wurde das auslaufende Medium unter Einsatz von Schutzstufe 3 aufgefangen und abgepumpt. Die Zusammenarbeit innerhalb des Zugs bestehend aus Feuerwehren aus den verschiedensten Teilen Niederösterreichs war für alle beteiligten extrem Lehrreich und lief sehr professionell ab.

Weitere Informationen auf der Webseite der Feuerwehr Krems, die uns auch dankenswerterweise einige weitere Fotos bereitgestellt hat.


 mehr 

  

03. Oktober 2009 - Schadstoff Viertelsübung in Laa/Thaya

[gepostet am 04.10.2009 01:19]

Ausbildung / Die jährliche Großübung aller Schadstoffeinheiten des Weinviertels fand heuer in Laa an der Thaya statt. Die Feuerwehr Auersthal nahm mit dem Schadstoffzug des Bezirks Gänserndorf an der Übung Teil. Angenommen wurde ein Großbrand im Lagerhaus Laa, bei dem auch eine Lagerhalle mit Düngemittel in Brand geraten ist. Der Schadstoffzug Gänserndorf hatte die Aufgabe die lokalen Schadstoffeinheiten zu verstärken und zu Unterstützen. Die Brandbekämpfung selbst wurde von den lokalen Feuerwehren abgewickelt. Die Aufgaben unseres Schadstoffzugs umfassten Abdicht- und Abpumparbeiten sowie verschiedene Arbeiten unter Schutzsztufe 3. Zusätzlich wurde auch ein Notfall eines unserer Schutzanzugträger simuliert um die Schnellrettung verunfallter Einsatzkräfte inklusive Notfall-Dekontamination und Versorgung durch den Sanitätsdienst zu üben.



  

12. September 2009 - Einsatzübung im Übungsdorf der Feuerwehrschule

[gepostet am 14.09.2009 21:50]

Ausbildung /
Für einige Kameraden der Feuerwehr Auersthal bot sich die Möglichkeit den Bauernhof im Übungsdorf der Feuerwehrschule Tulln zu beüben. Um zum Detailbericht zu gelangen, einfach auf den untenstehenden Link klicken.

 mehr 

  

13. Juli 2009 - Einschulung der Suchhundestaffel auf Digitalfunk

[gepostet am 20.07.2009 20:38]

Einschulung /
 Vergangene Woche waren es nicht nur die Kameraden der FF Auersthal, die sich im Feuerwehrhaus zur montägigen Zusammenkunft trafen, sondern auch eine Abordnung der ÖHU Suchhundestaffel Regionalgruppe Strasshof fand sich zur Einschulung auf die neuen Digitalfunkgeräte ein. Der von ASB Andreas Berthold geleitete Vortrag beinhaltete zum Einen die Funktionen des neuen Geräts und zum Anderen die praktische Bedienung bzw. Handhabung. In Zukunft soll dieses neue System dazu dienen, dass alle Einsatzorganisationen miteinander kommunizieren können und somit ein reibungsloser Ablauf der Einsätze gewährleistet ist. Im Anschluss an den Vortrag lies man den Abend bei gemütlichem Beisammensein ausklingen.

 mehr 

  

5. Juli 2009 - Perfekter Ausklang der Wettkampfsaison

[gepostet am 06.07.2009 20:24]

Bewerb /
Bei den Landeswettkämpfen in Wieselburg fand die Wettkampfgruppe Auersthal 1 zur alten Stärke zurück. Im Bewerb Bronze A konnte man mit einer Zeit von 41,8 Sekunden (405,58 Punkten) den 80. Platz von 756 Gruppen ergattern. In Silber A erreichte man mit einer Zeit von 50,1 Sekunden (397,37 Punkten) Platz 63.
Die zweite Gruppe bot ebenfalls eine passable Leistung. Gerhard Hager, Michael Hager und Johannes Reithofer erhielten allesamt das Leistungsabzeichen in Silber.

  

27. Juni 2009 - Aufwärtstrend bei der Wettkampfgruppe

[gepostet am 28.06.2009 15:42]

Bewerb /
Zahlte eine stark verjüngte Auersthaler Wettkampfgruppe beim ersten Abschnittsbewerb in Leopoldsdorf noch Lehrgeld, erzielte man in Sierndorf (Abschnitt Zistersdorf) mit dem 2. Platz in Bronze und dem 3. Rang in Silber eine hervorragende Leistung.
Am gestrigen Samstag dann der bedeutendste, weil eigene, Abschnittswettkampf in Raggendorf. Die Feuerwehr Auersthal stellte insgesamt 3 Gruppen, wobei die WKG Auersthal 1 in Bronze Platz 3 und in Silber Platz 2 erreichen konnte und somit mit 2 Pokalen die Heimreise antreten konnte. Bei den beiden anderen Gruppen zählte der olympische Gedanke. Die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe nächste Woche in Wieselburg bilden den Höhepunkt der Wettkampfsaison.

  

16. Mai 2009 - Hochwasserübung an der March

[gepostet am 19.05.2009 11:58]

Ausbildung /
Am 16.5.2009 fand eine Hochwasserübung an der March statt. Übungsteilnehmer waren die KHD-Züge des Bezirks Gänserndorf und das Bundesheer.
Sämtliche Anrainergemeinden wurden alarmiert. In Sierndorf wurde eine Ortsverteidigungslinie aufgebaut. Hier wurden zum ersten Mal im Bezirk Gänserndorf die mobilen Hochwasserschutzwände verwendet.
Weiters wurde mit Hilfe der WLF´s eine Dammlücke mit Bigpags verschlossen. Ebenso wurden von den Feuerwehren und dem Bundesheer mit Hilfe von Bergepanzern Betonleitwände als Hochwasserschutz aufgebaut.

Das Übungsergebnis wurde anschließend von Vertretern des Bezirkes und des Landes NÖ besichtigt.


 mehr 

  

13. März 2009 - Kuppelcup in Dörfles

[gepostet am 16.03.2009 20:35]

Wettkampf /
Vergangenen Freitag fand der erste Wettkampf im Rahmen des Kuppel-Cups in Dörfles statt. Der 2. und entscheidende Bewerb findet am 3. April 2009 in Raggendorf statt.

 mehr 

  

02. Dezember 2008 - "Vorsprung durch Technik"

[gepostet am 02.12.2008 15:36]

Ausbildung / Da der alte Rettungssatz bereits in die Jahre gekommen war und dem heutigen Stand der Technik nicht mehr entsprach, entschloss sich die Feuerwehr Auersthal ein neues Gerät anzuschaffen.
Die Wahl fiel auf einen Rettungssatz, bestehend aus einer hydraulischen Pumpe mit Elektromotor, Spreizer, Schere und Rettungszylinder der Firma Holmatro.
Mit diesem Gerät wird es ermöglicht mit zwei Rettungsgeräten gleichzeitig zu arbeiten (z.B. Schere + Spreizer).
Weiters verfügt der Rettungssatz über ein Ein-Schlauch-System. Bisher funktionierten hydraulische Rettungsgeräte immer mit einem doppelten Schlauchsytem, eines für die Druckleitung und eines für die Rückleitung. Beim Ein-Schlauch-System bestehen diese zwar immer noch, aber sie sind in einem Schlauch und in einer Kupplung integriert. Dadurch kann schneller, einfacher und vor allem aber sicherer gearbeitet werden. Sowohl im Griff des Spreizer´s als auch im Griff der Schere befinden sich zwei LED-Lampen, die genau den Spreiz- bzw. Schneidepunkt ausleuchten. So kann auch in der Nacht genau und präzise gearbeitet werden.Zusätzlich wurde noch ein Airbag-Rückhaltesystem und mehrere magnetische Abdeckungen zur eigenen Sicherheit beim Retten oder Bergen von verunfallten Personen angekauft.Am vergangenen Montag wurde bereits mit dem neuen, hochmodernen Gerät geübt und die Übungsteilnehmer waren von dem neuen Gerät hellauf begeistert. Für weitere Infos: www.holmatro.com


 mehr 

  

25. November 2008 - Große Schadstoffübung in Baumgarten

[gepostet am 25.11.2008 20:06]

Ausbildung / Bei einer groß angelegten Übung auf der OMV-Station in Baumgarten, an der neben zahlreichen Feuerwehren auch noch die Polizei, das Bundesheer und die Suchhundestaffel eingesetzt waren, wurde ein Vorfall simuliert, der hoffentlich in der Realität nie vorkommen wird.
Die Feuerwehr Auersthal nahm in Form des Gänserndorfer Schadstoffzuges an der Übung teil. Gegen 15:38 Uhr ereilte uns die Meldung, dass ein LKW, beladen mit einer gefährlichen Flüssigkeit, am Gelände der Station umgekippt ist und die Substanz austritt.
Bei solchen Schadensereignissen wird im Normalfall der Schadstoffzug Gänserndorf, bestehend aus den Feuerwehren Auersthal, Groß-Schweinbarth und Gänserndorf alarmiert. Am Übungsort konnte nach der Errichtung des Deko-Platzes durch die FF Groß-Schweinbarth das Leck am LKW mit Abdichtmaterial verschlossen werden. Ausgerüstet mit Schutzstufe 2, konnte diese Aufgabe relativ rasch bewältigt werden und es konnte somit keine Flüssigkeit mehr austreten.

Übungsteilnehmer:
WLF, KDO und LAST Auersthal mit 13 Mann


 mehr 

  

27. Oktober 2008 - Gesamtübung - LKW begräbt PKW

[gepostet am 28.10.2008 11:47]

Ausbildung / Bei der wöchentlichen Montagsübung stand diesmal eine Gesamtübung am Programm. Simuliert wurde ein technischer Einsatz in Form eines Verkehrsunfalls mit Menschenrettung. Es wurde versucht, die Übung so realistisch wie möglich zu gestalten. Die Fahrzeuge wurden je nach Schnelligkeit der Kameraden besetzt. Das RLF Auersthal traf als erstes Fahrzeug am Übungsort ein und dem Einsatzleiter bot sich folgendes Bild:

  • LKW steht auf PKW
  • im PKW befinden sich 2 verletzte Person
  • beide Personen schwer verletzt
  • Brand im Motorraum des PKW´s

Sofort ordnete Einsatzleiter LM Markus Weinhofer die Absperrung des Einsatzbereichs, die Herstellung mehrerer Lichtquellen und die sofortige Menschenrettung an. Das TLF Auersthal wurde mit der Brandbekämpfung beauftragt. Bevor jedoch mit der Menschenrettung begonnen werden konnte, musste noch der LKW mittels Kran des WLF´s vom PKW gehoben werden. Aufgrund der Schwere der verletzten Personen begann der Rettungstrupp mit einer "Crash-Rettung", sodass die beiden Verletzten möglichst schnell aus dem PKW gerettet werden konnten.
Bei der anschließenden Besprechung brachte Übungsbeobachter HBI Peter Würrer die Mängel vor. Eine sehr spektakuläre und auch lehrreiche Übung für die Kameraden der Feuerwehr Auersthal.


 mehr 

  

29. September 2008 - Schadstoffübung in Auersthal

[gepostet am 30.09.2008 16:00]

Ausbildung /
Vorige Woche noch im Trockenen beübt, diese Woche - im Rahmen der Schadstoffübung - unter realen Bedingungen in die Praxis umgesetzt. Am Programm stand eine gemeinsame Übung mit dem Schadstoffzug Gänserndorf, bestehend aus den Feuerwehren Auersthal, Gänserndorf und Groß Schweinbarth. Angenommen wurde der Austritt von Methanol aus einem unter Druck stehenden Rohr.
Sofort ordnete der Einsatzleiter des Schadstoffzugs V Wolfgang Matzner die großräumige Absperrung des Gefahrenbereichs und die Errichtung eines Dekoplatzes an. Weiters ließ er einen Trupp mit Schutzstufe 3 ausrüsten, welcher sich unverzüglich zum Gefahrenobjekt begab. Die Aufgabe dieses, und auch aller weiteren eingesetzten Trupps war es die defekte Leitung mit Spezialmaterial abzudichten bzw. die giftige und hoch-explosive Flüssigkeit in Behältern aufzufangen. Beim Verlassen des Gefahrenbereiches wurden die Schutzanzugträger über ein von Kräften der FF Groß-Schweinbarth eigens errichtetes Schleusensystem dekontaminiert.

Bei der anschließenden Übungsbesprechung lobte Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Heinrich Koller die hohe Anzahl der anwesenden Feuerwehrmitgliedern und den unermüdlichen Einsatz der einzelnen Trupps. Es zeigte sich wieder einmal wie wichtig es ist gemeinsam mit anderen Feuerwehren zu üben, um die verschiedensten Neuigkeiten im Bereich Schadstoff zu diskutieren und zu erlernen.

Übungsteilnehmer:
22 Mann der FF Auersthal
19 Mann der FF Gänserndorf
17 Mann der FF Groß-Schweinbarth


 mehr 

  

21. Juni 2008 - insgesamt 3 Pokale für die Auersthaler Bewerbsgruppen in Stripfing

[gepostet am 22.06.2008 12:27]

Stripfing / Sehr solide Leistung der Auersthaler Bewerbsgruppen bei den 48. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerben des Feuerwehrabschnitts Gänserndorf in Stripfing. Die Bewerbsgruppe Auersthal I erreichte mit einer Angriffszeit von 44,8 Sekunden und unglücklichen 5 Fehlerpunkten beim Bewerb Bronze A den hervorragenden 2ten Rang. Beim Bewerb in Silber erreichte Auersthal 1 den 3 Rang. Die Gruppe Auersthal II konnte mit Ihrem 5. Rang den dritten Pokal für die Auersthaler an diesem Tag entgegennehmen. Herzliche Gratulation an die Bewerbsgruppe und alles Gute für die kommenden Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Amstetten. 


 mehr 

  

14. Juni 2008 / Wettkampfgruppe zweimal an Pokalen vorbeigeschrammt

[gepostet am 15.06.2008 18:01]

Bewerb / Zahlreiche Gruppen nahmen am diesjährigen Feuerwehrleistungsbewerb des Abschnitts Zistersdorf in Palterndorf teil. Die Auersthaler Wettkampfgruppe erzielte zwar ansprechende Zeiten, jedoch beging man sowohl in Bronze als auch in Silber Fehler. In Bronze belegte man Platz 5, in Silber erreichte man den 4. Rang. Die Basis für den eigenen Abschnittsbewerb kommende Woche in Stripfing ist allerdings gelegt und auf den Ergebnissen kann durchaus aufgebaut werden.



  

01. Juni 2008 / 1. Wettkampf ist absolviert

[gepostet am 01.06.2008 17:24]

Wettkampf / Bei den Feuerwehrabschnittsbewerben des Abschnitts Marchegg in Stopfenreuth stand das "Reinschnuppern" der jungen, neu-formierten Wettkampfgruppe Auersthal 1 in die große Welt des Feuerwehrwettkampfs im Vordergrund. Die Zeit in den beiden Bewerben (Bronze u. Silber) war durchaus ansprechend, jedoch schlich sich in beiden Übungen der Fehlerteufel ein. Wir werden weiter hart trainieren um unsere Fehler auszubessern und um in Zukunft wieder auf Pokaljagd gehen zu können.



  

23. Mai 2008 - Übung im Auersthaler Kindergarten

[gepostet am 23.05.2008 20:02]

Übung / Am Vortag noch im Fußballeinsatz widmete sich die Feuerwehr Auersthal einen Tag später wieder ihrer eigentlichen Tätigkeit. Der seit kurzem neu umgebaute Kindergarten, stellte an diesem Freitag das Übungsobjekt dar. Angenommen wurde ein Brand in den Büroräumen. Einige Personen waren noch im Gebäude eingeschlossen. Die Feuerwehr Auersthal führte die Brandbekämpfung durch und rettete die vermissten Personen. Bei der abschließenden Übungsbesprechung lobte Kommandant HBI Peter Würrer das vorbildhafte Verhalten der Kinder.

Übungsteilnehmer: 15 Mann der FF Auersthal


 mehr 

  

11. April 2008 - 2 Pokale für die Wettkampfgruppe

[gepostet am 11.04.2008 23:20]

Bewerb / Die junge Gruppe der Feuerwehr Auersthal konnte vom Kuppelcup mit 2 Pokalen nach Hause fahren. In Bronze erreichte man Platz 3 und in Silber den 2. Platz. Eine sehr erfreuliche Leistung, auf die man sicher aufbauen kann. Um die genaue Ergebnisliste zu erhalten folgen Sie dem Link.


 mehr 

  

31. März 2008 - Brandeinsatz bei der Firma Scharinger

[gepostet am 31.03.2008 22:47]

Ausbildung / Jedes Jahr findet eine Gesamtübung gemeinsam mit der Feuerwehr Groß Schweinbarth statt. Übungsobjekt war die Firma Scharinger (KFZ Werkstätte) in Auersthal. Angenommen wurde ein Brand im Inneren des Gebäudes mit vermissten Personen. Aufgabe der Feuerwehren war es diese zu retten, die Brandbekämpfung durchzuführen und angrenzende Objekte zu schützen. Besondere Gefahrenquellen stellten mehrere Acetylenflaschen und andere giftige Chemikalien dar. Bei der abschließenden Übungsbesprechung lobte Abschnittskommandant Brandrat Helmut Klement die hervorragende Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren.

Übungsteilnehmer:
Feuerwehr Auersthal - 26 Mann
Feuerwehr Groß Schweinbarth


 mehr 

  

14. März 2008 - Verhalten im Brandfall in einem Umspannwerk

[gepostet am 14.03.2008 22:19]

Ausbildung / Am 14.03.2008 fand eine Schulung der EVN mit den Feuerwehren Auersthal, Bockfließ und Groß Engersdorf im FF-Haus Bockfließ und beim Umspannwerk statt. Ziel der Übung war es die genauen Sicherheitsbestimmungen und Löschmaßnahmen im Umgang mit elektrischen Anlagen zu vertiefen. Nach einer theoretischen Schulung durch Ing. Albert Wannemacher von der EVN, konnten wir das Umspannwerk zwischen Bockfließ und dem Windpark Auersthal besichtigen.

Schulungsteilnehmer:
FF Auersthal
FF Bockfließ
FF Groß Engersdorf


 mehr 

  

07. März 2008 - Kuppelcup in Kollnbrunn

[gepostet am 07.03.2008 23:09]

Bewerb / Vor Start der Bewerbssaison treffen sich bereits zum vierten Mal die Feuerwehren Dörfles, Kollnbrunn, Schönkirchen-Reyersdorf und Auersthal zu dem in zwei Teilen ausgetragenen Kuppelcup. Der Kuppelcup fand dieses Jahr seine erste Station im Feuerwehrhaus Kollnbrunn. Die Wettkampfgruppe Auersthal I belegte im Bewerb Bronze den 1. Platz (26,14+5 Fehler) vor Schönkirchen Reyersdorf I und Dörfles. Die zweite Gruppe der FF AU belegte den 6. Platz (48,75+20 Fehler). Die genaue Ergebnisliste finden Sie im Punkt Bewerbsgruppe.Der zweite Bewerb findet am 11. April im Feuerwehrhaus Schönkirchen-Reyersdorf statt.


 mehr 

  

22. Februar 2008 - Erste Hilfe Auffrischung

[gepostet am 23.02.2008 18:59]

Fortbildung / Um Ratlosigkeit in Fällen bei denen Erste Hilfe geleistet werden sollte zu vermeiden, fand am 22. Februar 2008 im Feuerwehrhaus Auersthal eine FMD-Schulung statt.Dabei durften wir seitens des Roten Kreuzes Frau Legler, Frau Bonifazi und Christian Legler begrüßen. Letzterer gab uns ein interessanten Einblick in das Alarmsystem des Notrufs Niederösterreich.In den beiden anderen Stationen erlernten wir die stabile Seitenlage, richtiges Reanimieren und die verschiedensten Arten des Verbindens von Wunden. Ein sehr interessanter und auch lehrreicher Abend für die Kameraden der FF Auersthal.


Banner Bild